zur Startseite

Veranstaltungen in Europa, Events in Europe, eventi a europaüberregional

Veranstaltungskalender - Terminsuche
vom 23.07.2024 bis 06.08.2024
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Mit Maarten ins antike Rom

Workshop (mehrtägig) / Kinder 9 – 12 Jahre

Zur Ausstellung „Faszination Rom. Maarten van Heemskerck zeichnet die Stadt“

Vor fast 400 Jahren reiste der niederländische Künstler Maarten van Heemskerck nach Rom. Fasziniert von der Stadt und antiken Stätten wie dem Kolosseum und dem Forum Romanum füllte er sein Skizzenbuch mit unzähligen Zeichnungen. Was beeindruckt dich? Du erkundest die Ausstellung und wirfst einen Blick auf deine Stadt vor der Museumstür. Mit Kreide, Rötel und Feder zeichnest du Motive, die du anschließend als Kaltnadelradierung umsetzt.

Teilnahmegebühr: 36 €
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl.
Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Ereignisse | Film

nora chipaumire (DE/US/ZW)

Afro Promo #1 Kinglady & #PUNK & NOT waiting

Drei Filme der Choreografin, Tänzerin und Guggenheim-Stipendiatin nora chipaumire stellen Fragen rund um Gender, Kolonialisierung und afrikanische Selbstbestimmung: das rohe, von Rock-Ikone Patti Smith inspirierte Konzert #PUNK, das einmal mehr die befreiende Sex-Pistols-Hoffnungslosigkeit „NO FUTURE“ proklamiert, das „wortlose Theaterstück“ NOT waiting, das gemeinsam mit der Grande Dame des afrikanischen Tanzes Germaine Acogny entstanden ist, sowie das afro-feministische Manifest Afro Promo #1 Kinglady über eine afrikanische, über Ort und Zeit herrschende Superheldin.

#PUNK (2020)
Konzept, Text, Bewegung und Stimme: nora chipaumire
Bewegung und Stimme: Shamar Watt
Gitarre: David Gagliardi
Drums: Austin Williams
Sound: Phillip White
Dauer: 35 Minuten
Ein
Ereignisse | Oper

Das Rheingold

Richard Wagner

Orchester und Chor der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung: Erik Nielsen
Regie: Brigitte Fassbaender
Bühnenbild & Kostüme: Kaspar Glarner
Licht: Jan Hartmann
Video: Bibi Abel
Dramaturgie: Mareike Wink

Was ist ein Ring? Ein Ring ist ein Schmuckstück aus Edelmetall, das man am Finger trägt ... Auch der Ring in Wagners Tetralogie ist ein Schmuckstück, aus Raubgold geschmiedet von einer Kreatur, die Wagner „Alberich“ nennt und die sich damit endlose, heillose Macht verschafft, bis Wotan, der Göttervater – von Loges Teufelei geritten – ihm Ring und Macht mit mehr als unlauteren Mitteln abnimmt. Der Ring bleibt Raubgold, noch dazu mit einem wüsten Fluch behaftet, und weitet sich metaphorisch zur Arena, in deren Rund sich überwiegend Geschwisterpaare tummeln, die einander teilwe
Ereignisse | Performance

DD Dorvillier / human future dance corps (FR/US)

Dance is the archeologist, or an idol in the bone.

Österreichische Erstaufführung

Was gibt es unter Oberflächen zu entdecken, im Boden zum Beispiel, aber auch im Tanz? Die New Yorkerin DD Dorvillier hatte einen Traum. Darin kam ihr, während sie an einem Projekt mit dem Titel Landscape Stories arbeitete, aus den tieferen Schichten ihres Unbewussten ein Tanz entgegen. Der Traum brachte sie dazu, eine Reihe von Forschungen, Praktiken und Tänzen zu entwickeln, die im Zentrum dieser Performance stehen: Dance is the archeologist, or an idol in the bone ist Teil ihres größeren Rahmenprojekts Untitled landscapes geworden. Hier darf der Tanz selbst Archäologe sein. Als solcher leitet er seine Ausführende wie eine Forscherin durch die Erde bis zu den Knochen der Zeit. Schicht um Schicht tanzt sie einer unsichtbaren, geisterhaften Partnerfigur ent
Ereignisse | Konzert

Venezia and Beyond – Music for the Planet I

Orchesterkonzert

Anastasia Kobekina, Violoncello
Kammerorchester Basel
Julia Schröder, Violine & Leitung

Tomaso Albinoni (1671-1751): Concerto grosso B-Dur op. 5 Nr. 1
Antonio Vivaldi (1678-1741): Cellokonzert g-Moll RV 416
Caroline Shaw (1982): «Limestone» für Viola und Violoncello
Antonio Vivaldi (1678-1741): Cellokonzert Es-Dur RV 408 – II. Largo
Barbara Strozzi (1619-1677): «Che so puo fare?», Kantate
Antonio Sartorio (ca. 1630-1680): «Orfeo, tu dormi», Arie aus der Oper «Orfeo»
Antonio Vivaldi (1678-1741): Konzert für Violoncello und obligates Fagott e-Moll RV 409 – III. Allegro
Antonio Vivaldi (1678-1741): Streichkonzert G-Dur RV 156
Alessandro Marcello (1673-1747) / Johann Sebastian Bach (1685-1750): Oboenkonzert d-Moll S.Z799 / BWV 974 – II. Adagio (Violoncello & Laute)
Antonio Vivald
Ereignisse | Operette

Hotel Savoy

Oder ich hol' dir vom Himmel das Blau
Eine Hybridoperette mit der Musicbanda Franui (2024)

Premiere: 21.7.2024

Konzeption von Gwendolyne Melchinger, Corinna von Rad und Andreas Schett nach dem gleichnamigen Roman von Joseph Roth (1924)
Mit Musik von Paul Abraham, Emmerich Kálmán, Franz Lehár, Oscar Straus u. a., bearbeitet von Markus Kraler und Andreas Schett
In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

In Joseph Roths frühem Roman wird ein Hotel zur Metapher für die durch den Ersten Weltkrieg aus den Fugen geratene Welt.

Die Erfahrungen von Exil und Verlorenheit sind dem Text eingeschrieben. Gestrandete Existenzen, Soldaten, Bankrotteure, üble und andere Profiteure, echte und unechte Künstler:innen sowie Prostituierte haben sich dort niedergelassen. Sie alle warten auf die Ankunft des Hotelbesitzers und Milliardärs Bloomfield aus Amerika – wie auf den
Ereignisse | Schauspiel

Lear

Tragödie mit Musik

Premiere: 31.5.2024

Wir zeigen auf heiter-brutale Weise Shakespeares grandioses Doppelspiel vom alten König Lear mit seinen prächtigen Töchtern und dessen Freund Gloucester mit seinen stolzen Söhnen. Blind für die Wirklichkeit sind sie geworden dank ihrer Macht, die keinen Widerspruch verträgt. Das Phänomen der Bestätigungsfalle ist hochaktuell. Wenn einflussreiche Männer darin feststecken, kann das zu Kriegen, zumindest jedoch zur Vernichtung ganzer Familien führen. Wieder einmal ist es ein vermeintlich närrisches Geschöpf, das die Tragik der Hauptfigur und somit der ganzen Gesellschaft auf den Punkt bringt: "Du hättest nicht alt werden sollen, bevor du weise geworden wärst!"

Sechs Schauspieler*innen in 11 verschiedenen Rollen.

Regie: Brian Bell
Musik: Hans Petith
Übersetzung:
Ereignisse | Tanz

Dada Masilo / The Dance Factory (ZA)

Dada Masilo’s HAMLET

Uraufführung

Jetzt kommt HAMLET! Nach weltweiten Erfolgen mit Neuinterpretationen von Romeo and Juliet, Carmen, Swan Lake, Giselle oder, zuletzt im Volkstheater gefeiert THE SACRIFICE, bringt die Südafrikanerin Dada Masilo ihre höchst eigene Version des wortreichsten aller Shakespeare-Dramen auf die Bretter der Welt: bei ImPulsTanz auf die Bühne des Burgtheaters. „Hamlet ist ein dunkles Stück“, sagt die Star-Choreografin, das aber „schwarzen Humor“ enthält. Thematisch im Vordergrund stehen der trügerische Schein des Gesagten und der Dinge sowie schlimme Intrigen: zum Beispiel der Verrat Prinz Hamlets an Ophelia, Rosencrantz und Guildenstern oder Polonius und der von Onkel Claudius an König Hamlet. Masilo selbst gibt sich die Rolle der Ophelia, und sie lässt einige der Frauenrollen von M
Ereignisse | Performance

Trajal Harrell / Cecilia Bengolea / François Chaignaud / Marlene Monteiro Freitas (US & FR/AR & FR & PT)

(M)imosa

Was wäre, wenn 1963 die spektakelfeindlichen Postmodernist*innen der Judson Church auf die Voguing-Szene in Harlem, ihre Liebe zum Glam und großen Auftritt, getroffen wären? Das Kind dieses ungleichen Paares, der Funke, den der Kontakt schlägt, heißt Mimosa. Eigentlich alle – Marlene Monteiro Freitas, Cecilia Bengolea, François Chaignaud und Initiator Trajal Harrell – sind Mimosa. Oder behaupten es: lassen Mimosa auferstehen als Kate Bush, Prince oder Operndiva, nur um jede klar erkennbare Figur in der nächsten beiläufigen Geste wieder abzustreifen. (M)imosa, Teil von Harrells Serie Twenty Looks or Paris is Burning at The Judson Church und 2011 zum ersten Mal bei ImPulsTanz zu sehen, ist ein Fest der Widersprüche, Halbwahrheiten und tief gefühlten Lügen, und ein wahrer Klassiker im Tanz de
Ereignisse | Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber

Premiere: 17.7.2024

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung
von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach
einem Konzept von Philipp Stölzl
Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel
In deutscher Sprache

Schaurig-schönes Opernmärchen

Der Freischütz auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Sie locken alljährlich im Juli und August rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an den Bodensee und verwandeln Bregenz in ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte: die Bregenzer Festspiele. Besonders für die eindrucksvollen Opernkulissen der Seebühne, die scheinbar im Wasser schweben, sind die Bregenzer Festspiele weltweit bekannt. Sogar James Bond fand Gefallen an den preisgekrönten Bühnenbildern und jagt
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Zeichnen, wer hinter dem Maskottchen steckt

Sommeratelier für alle / 1. Ferienwoche

Verkleidung, Metamorphose und verspielte Kostüme prägen die Bildsprache von Marianna Simnetts „WINNER“. Wer, glaubst Du, trägt das Maskottchen-Kostüm der Fußball-EM? Eine Ente, ein Hund, ein Mensch - oder gar ein anderes Maskottchen? Zeichne nach einem Ausstellungsrundgang Deine Ideen dazu und gestalte Dein eigenes Maskottchen im Sommeratelier.

11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Drop-in-Workshop: Teilnahme jederzeit möglich, keine Anmeldung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kurs

Malen mit Caspar David Friedrich - Nähe und Ferne

Workshop / Erwachsene

Caspar David Friedrichs stimmungsvolle Landschaften laden den Blick zum Schweifen ein: über schroffe Berge, weite Meere und knorrige Bäume. Doch wie wird unser Blick in die Tiefe gezogen, wie entstehen faszinierende Farbklänge? In der Alten Nationalgalerie entdecken Sie Friedrichs originale Werke. Im Haus Bastian erfahren Sie anschließend mehr über die Kunst der Bildstaffelung und greifen selbst zum Pinsel. Alle Materialien werden gestellt.

Treffpunkt für diesen Workshop ist Haus Bastian.
Teilnahmegebühr inklusive Eintritt in die Sonderausststellung: 40,00 €

Drei Künstlerinnen stehen Ihnen zu den verschiedenen Terminen zur Verfügung:
19.7. Birgit Bellmann
24.7. Ines Doleschal
26.7. Birgit Bellmann
31.7. Christiane van Beek
2.8. Christiane van Beek

16:00 – 20:00 Uhr
Ereignisse | Oper

Die Walküre

Richard Wagner

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung: Erik Nielsen
Regie: Brigitte Fassbaender
Bühnenbild & Kostüme: Kaspar Glarner
Licht: Jan Hartmann
Video: Bibi Abel
Dramaturgie: Mareike Wink

"Wir schreiben in der „Walküre“, dem „ersten Tag“ der Tetralogie von Richard Wagner, die Geschichte des Unterganges der Götterwelt fort. Wotans Verzweiflung und die daraus folgende, bittere Resignation sind im „Rheingold“ zwingend vorgezeichnet, die Brückenschläge zum Geschehen im machtvollen Drama „Walküre“ unüberhörbar. Nicht nur durch Wagners abgehobene Kunstsprache, wenn am Schluss vom „Rheingold“ der Text von Wotan und Loge weit hinaus, bis zur „Götterdämmerung“ weist, sondern auch durch Wagners grandiose Leitmotivik, die in der „Walküre“ Situationen anklingen lässt, die im „Rhei
Ereignisse | Performance

Geumhyung Jeong (KR)

Find, Select, Copy and Paste

Österreichische Erstaufführung

Geumhyung Jeongs Arbeiten sind für gewöhnlich äußerst fein gearbeitetes, mitunter befremdliches Puppenspiel. In ihrer Werkschau bei ImPulsTanz 2022 setzte sie ihren Körper immer wieder auf unvorhersehbare Weise ins Verhältnis zu den sie umgebenden Robotern, Staubsaugern und Haarbürsten, erweckte sie zum Leben, bis die Grenzen zwischen reglosem Objekt und handlungsfähiger Person sich aufzulösen schienen. Heuer kommt sie mit demselben Bewegungsmaterial erneut ins mumok – vom haptischen Material, von den Objektpuppen, ist jedoch keine Spur mehr. Vielleicht aber doch: ein Echo des Gewesenen, eine präsente Nicht-Präsenz, die uns unsere tiefe Verstricktheit mit und gleichzeitige Losgelöstheit von der Welt, die uns umgibt, noch schonungsloser vor Augen führt.

Ereignisse | Konzert

MEISTERHAFTE MESSE

Kammerchor Stuttgart & Bläserensemble
Frieder Bernius, Leitung

Joseph Anton Bruckner hätte in diesem Jahr seinen 200. Geburtstag gefeiert. Seine meisterhafte Messe Nr. 2 in e-Moll gehört zweifellos zu einem seiner tiefsinnigsten und spirituellsten Werke. Sie verlangt einem Chor die höchsten Ansprüche ab. Und diesen wird der Stuttgarter Kammerchor in allen Nuancen gerecht! Trotz 15-köpfiger Bläserbegleitung steht der Chor im Vordergrund und trotz opulent-mitreißender Partitur kommt diese Messe nicht Bruckner-wuchtig daher. Hier wird Musik zum Gebet. Möge es von Bad Mergentheim hinaus in die Welt klingen!

€ 40/36/32, erm. 36/32/28
Ereignisse | Klavierkonzert

Hayato' Piano Transformation

Today's Music

Hayato Sumino, Klavier

Frédéric Chopin (1810-1849): Scherzo Nr. 1 h-Moll op. 20
Frédéric Chopin (1810-1849): Nocturne Nr. 1 c-Moll op. 48
Hayato Sumino (1995): 2 Pieces of Chopin’s Recompositions: «New Birth», «Recollection»
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium und Fuge Nr. 1 C-Dur BWV 870 aus dem «Wohltemperierten Klavier» (Band II)
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Partita Nr. 2 c-Moll BWV 826
Hayato Sumino (1995): «Human Universe»
Friedrich Gulda (1930-2000): Präludium und Fuge
Nikolai Kapustin (1937-2020): Konzertstudien op. 40 Nr. 1, 2 & 3
Maurice Ravel (1875-1937): «Boléro» (arr. von Hayato Sumino)

In der asiatischen Musikszene ist er bereits ein wahres Phänomen: unter dem Namen «Cateen» folgen ihm in den sozialen Medien Millionen Follower*innen.
Ereignisse | Operette

Hotel Savoy

Oder ich hol' dir vom Himmel das Blau
Eine Hybridoperette mit der Musicbanda Franui (2024)

Premiere: 21.7.2024

Konzeption von Gwendolyne Melchinger, Corinna von Rad und Andreas Schett nach dem gleichnamigen Roman von Joseph Roth (1924)
Mit Musik von Paul Abraham, Emmerich Kálmán, Franz Lehár, Oscar Straus u. a., bearbeitet von Markus Kraler und Andreas Schett
In deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln

In Joseph Roths frühem Roman wird ein Hotel zur Metapher für die durch den Ersten Weltkrieg aus den Fugen geratene Welt.

Die Erfahrungen von Exil und Verlorenheit sind dem Text eingeschrieben. Gestrandete Existenzen, Soldaten, Bankrotteure, üble und andere Profiteure, echte und unechte Künstler:innen sowie Prostituierte haben sich dort niedergelassen. Sie alle warten auf die Ankunft des Hotelbesitzers und Milliardärs Bloomfield aus Amerika – wie auf den
Ereignisse | Performance

Xenia Koghilaki (DE/GR)

Slamming

Österreichische Erstaufführung

Xenia Koghilaki sucht in ihren Choreografien das „radikal Lebendige“, wie man es sonst nur von Punkkonzerten kennt. Dass aber auch dieses Ritual der vermeintlich vollkommenen Anarchie von „unsichtbaren Regeln der Solidarität“ getragen wird, vergisst sie dabei nicht: Um loslassen zu können, hält man aneinander fest. In Slamming setzt sich die zwischen Berlin und Athen arbeitende Choreografin mit ihren Co-Performerinnen Irina Georgiou und Noumissa Sidibé zu einer dreiköpfigen, sechsarmigen Menge zusammen und lässt uns teilhaben an der kollektiven Verausgabung. Zwischen Wut und Schweiß und Schmerz und Lust greifen die drei immer aufs Neue um, lassen sich gehen, finden sich wieder, und folgen Giorgios Poulios’ eindringlichen Sounds ins unbenennbare, lebendige
Ereignisse | Schauspiel

Lear

Tragödie mit Musik

Premiere: 31.5.2024

Wir zeigen auf heiter-brutale Weise Shakespeares grandioses Doppelspiel vom alten König Lear mit seinen prächtigen Töchtern und dessen Freund Gloucester mit seinen stolzen Söhnen. Blind für die Wirklichkeit sind sie geworden dank ihrer Macht, die keinen Widerspruch verträgt. Das Phänomen der Bestätigungsfalle ist hochaktuell. Wenn einflussreiche Männer darin feststecken, kann das zu Kriegen, zumindest jedoch zur Vernichtung ganzer Familien führen. Wieder einmal ist es ein vermeintlich närrisches Geschöpf, das die Tragik der Hauptfigur und somit der ganzen Gesellschaft auf den Punkt bringt: "Du hättest nicht alt werden sollen, bevor du weise geworden wärst!"

Sechs Schauspieler*innen in 11 verschiedenen Rollen.

Regie: Brian Bell
Musik: Hans Petith
Übersetzung:
Ereignisse | Performance

Alexander Vantournhout / not standing (BE)

Foreshadow

Österreichische Erstaufführung

Acht akrobatische Tänzerinnen und Tänzer, eine stabile Wand und experimentelle Rockmusik der britischen Band This Heat: that’s it. Daraus zaubert der Brüsseler Tanz-Shootingstar Alexander Vantournhout eine Utopie davon, was der menschliche Körper als Tanzwesen werden könnte. Seine Foreshadow-Figuren bewegen sich, gestützt von Schultern, Füßen und Knien der jeweils anderen, flink wie Geckos über die Wand. Ein Bewegungsmotiv greift ins andere, die Choreografie funktioniert präzise wie ein Uhrwerk. Zusammen erinnert dieses Ensemble an das Getriebe eines kollektiven Körpers, der die Grenzen des Gleichgewichts, die Folgen seines Bewegungsdrangs und die Gesetze der Schwerkraft herausfordert. Vantournhouts so vielseitige wie singuläre Tanzsprache ist geprägt von
Ereignisse | Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber

Premiere: 17.7.2024

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung
von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach
einem Konzept von Philipp Stölzl
Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel
In deutscher Sprache

Schaurig-schönes Opernmärchen

Der Freischütz auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Sie locken alljährlich im Juli und August rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an den Bodensee und verwandeln Bregenz in ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte: die Bregenzer Festspiele. Besonders für die eindrucksvollen Opernkulissen der Seebühne, die scheinbar im Wasser schweben, sind die Bregenzer Festspiele weltweit bekannt. Sogar James Bond fand Gefallen an den preisgekrönten Bühnenbildern und jagt
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Zeichnen, wer hinter dem Maskottchen steckt

Sommeratelier für alle / 1. Ferienwoche

Verkleidung, Metamorphose und verspielte Kostüme prägen die Bildsprache von Marianna Simnetts „WINNER“. Wer, glaubst Du, trägt das Maskottchen-Kostüm der Fußball-EM? Eine Ente, ein Hund, ein Mensch - oder gar ein anderes Maskottchen? Zeichne nach einem Ausstellungsrundgang Deine Ideen dazu und gestalte Dein eigenes Maskottchen im Sommeratelier.

11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Drop-in-Workshop: Teilnahme jederzeit möglich, keine Anmeldung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Ereignisse | Installation

Ian Kaler (DE/AT)

Sentient Beings: The Growing Edge

An der Grenze von Choreografie und Erzählung untersucht The Growing Edge theatrale, inszenierte, fiktionale und traumartige Momente des Autobiografischen und reflektiert Darstellungen gelebter Queerness und Trans-Erfahrung als persönliche und politische Narration. Eingebettet in einen subtil dramatischen Soundtrack von Musikproduzent*in rRoxymore entwickelt The Growing Edge einen empathischen Dialog und Tanz zwischen vergangenen und gegenwärtigen Erinnerungen, Zeitebenen und Momenten.

Eintritt mit mumok-Ticket.
Familie+Kinder | Jugendprogramm

Andy Warhol – Oh Beauty

Zur Sonderausstellung „Andy Warhol. Velvet Rage and Beauty“

Wer sind eure Stars? Musiker*innen, Modells, Künstler*innen oder eure Freund*innen? Welche Farben lassen sie besonders schön erscheinen? Welcher Gesichtsausdruck zeigt sie in einem besonders intimen Moment?

Lasst eure Celebrities von damals wie heute lebendig werden. Erkundet zeichnerisch die Konturen der Gesichter, identifiziert einzelne Merkmale und gebt ihnen mit bunten und schimmernden Papieren Lage um Lage eine neue Farbe.

Drop-In Workshops für Familien und junge Erwachsene. Keine Anmeldung erforderlich.

Teilnahme kostenfrei.

Hinweis: Die Ausstellung zeigt sehr explizit Nacktheit und Sexualität sowie vielfältige Darstellungen von Gender und Körpern. Bitte beachten Sie dies bei der Entscheidung, ob Sie die Ausst
Familie+Kinder | Yoga

Yoga im Garten

Dynamisch, offen für alle Stufen

Entdecken Sie die Kraft der Introspektion und die Einheit von Atem und Bewegung als Tor zu erhöhter Sensibilität in der Wahrnehmung und einem Perspektivenwechsel: Yoga trifft Kunst.

Zweimal im Monat, beginnend am 18. Mai 2024, öffnet die Neue Nationalgalerie ihren Skulpturengarten für Yogakurse.

Die Kurse stehen allen Niveaus offen und sind dynamisch. Sie werden von der zertifizierten Jivamukti-Lehrerin Tana-Maria unterrichtet (Bekannt durch Berlin Art Week Yoga 2023).

Teilnahmegebühr: 14 € oder Buchen und Einchecken bei Urban Sports Club. Es gibt nur sehr begrenzt Matten vor Ort.

Die Teilnahme ist möglich, ohne das Museum zu besuchen. Personen, die zu spät kommen, werden nicht eingelassen, und bei Nichterscheinen wird die volle Gebühr berechnet. Wir haben nur eine begrenzte An
Ereignisse | Performance

Christine Gaigg / 2nd nature (AT)

polymono

Uraufführung

Der Titel zu Christine Gaiggs Gruppenarbeit polymono hätte „in aggressiverer Ausformung“ auch lauten können: Smash Mononormativity. Aber um ein Verhärten der Fronten zwischen der sogenannten „freien Liebe“ und Monogamie geht es der Wiener Choreografin, Regisseurin und Autorin nicht. Stattdessen sollen Grenzen aufgeweicht werden, Zuschauer*innen und Performer*innen sich im „schwankenden, fluiden und sich ständig ändernden Raum“ aufeinander zubewegen, schlicht: begegnen. Gaiggs immersives Performance-Essay befragt charmant unsere Konstruktion von Vielheiten und Exklusivität. In einem von Philipp Harnoncourt gestalteten Raum entwickeln die Performer*innen Anna Prokopóva, Florian Tröbinger, Frank Willens, Manuela Deac und Christine Gaigg selb
Ereignisse | Konzert

Claire Huangci & Aris Quartett

Aris Quartett
Klavier: Claire Huangci

SAMUEL BARBER: Klaviersonate es-Moll, op. 26
FANNY HENSEL: Streichquartett Es-Dur, Werksverzeichnis 3030
CÉSAR FRANCK: Klavierquintett in f-Moll, Werksverzeichnis 654

Die Neugier auf zu unrecht vergessene Meisterwerke, die das Opernprogramm der Festspiele seit Jahren durchzieht - man denke an „Le roi Artus, Königskinder, Francesca da Rimini etc.“ - spiegelt sich auch im Kammermusikprogramm.

Claire Huangci und das Aris Quartett haben einen Abend voller spannender Entdeckungen zusammengestellt: Die Klaviersonate op. 26 ist die einzige, die Samuel Barber je geschrieben hat. Er kombiniert auf geniale Weise traditionelle Sonatenformen und Fugen mit den Kompositionstechniken des 20. Jahrhunderts wie Zwölftonschrift und Motiventwicklung.

Fann
Ereignisse | Konzert

Baroque'n'Roll – Trans-Classics III

Today's Music

Miloš Karadaglić, Gitarre
Festival Strings Lucerne
Daniel Dodds, Konzertmeister & Leitung

Johann Sebastian Bach (1685-1750): Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048
Antonio Vivaldi (1678-1741): Flötenkonzert g-Moll op. 10 Nr. 2, RV 439 «La notte» – VI. Allegro (arr. für Gitarre und Orchester von Michael Lewin)
Alessandro Marcello (1673-1747) / Johann Sebastian Bach (1685-1750): Oboenkonzert d-Moll S.Z799 / BWV 974 – II. Adagio (arr. für Gitarre und Orchester von Michael Lewin)
Luigi Boccherini (1743-1805): Gitarrenquintett Nr. 4 D-Dur G. 448 – IV. Fandango
John Lennon (1940-1980): «Because»
Antonio Vivaldi (1678-1741): Konzert für 4 Violinen h-Moll op. 3 Nr. 10, RV 580, aus «L'estro armonico» – I. Allegro (arr. für Gitarre und Orchester von Michael Lewin)
John Lenno
Ereignisse | Performance

Marco Berrettini / *Melk Prod. (CH)

El Adaptador

Österreichische Erstaufführung

Auf in die heiß umstrittene Kultstätte der Stierkampfarena! Die Atmosphäre einer Corrida: schnaubendes Rind, fescher Kämpfer mit Tuch und Degen, Leidenschaft des Publikums. Die Stimmung bei El Adaptador: Getragen von Bizets Carmen-Musik, betreten Marco Berrettini und Milena Keller in prächtigen Kostümen die Bühne. Doch ihre „Corrida“ weicht vom Kult ab und trifft dorthin, wo es keinem Tier weh tut. Sondern den Fans des unfairen spanischen Sports und genauso jenen überall, die Massentierhaltung dulden, damit das gute Fleisch vermeintlich billig bleibt. Hier wird der heroische Mythos mit Spitzen und Schärfe zerlegt, was einen heilsamen Überschuss freisetzt. Denn dieses Stück soll, so Berrettini, letztlich die „Frustration vertreiben, die durch die Widersprüc
Ereignisse | Konzert

Duo Aliada

Tales – Geschichten

Michal Knot, Saxophon
Bogdan Laketic, Akkordeon

Johannes Brahms (1833–1897): 16 Walzer, op. 39
Robert Schumann (1810–1856): Kinderszenen (Auswahl)
Werke von John Dowland (1563–1626) und Henry Purcell (1659–1695) u.a.

Klassik, kreativ adaptiert – und so gespielt, dass einem Sinne und Herz aufgehen. Das polnisch-serbische Duo Aliada ist vielfach ausgezeichnet und wird in bedeutenden Konzertsälen bejubelt. Dabei wahrt jede seiner Bearbeitungen Substanz und Charakter des Originals, bringt sie mitunter deutlicher hervor, indem Michał Knot und Bogdan Laketic das Potenzial ihrer Instrumente voll auskosten.

Mit dem Programm „Tales“ evozieren Knot und Laketic, die sich im Studium in Wien kennenlernten, Geschichten und kleine Szenen aus dem Leben. Im Zentrum Melodien von Schumann
Ereignisse | Schauspiel

Lear

Tragödie mit Musik

Premiere: 31.5.2024

Wir zeigen auf heiter-brutale Weise Shakespeares grandioses Doppelspiel vom alten König Lear mit seinen prächtigen Töchtern und dessen Freund Gloucester mit seinen stolzen Söhnen. Blind für die Wirklichkeit sind sie geworden dank ihrer Macht, die keinen Widerspruch verträgt. Das Phänomen der Bestätigungsfalle ist hochaktuell. Wenn einflussreiche Männer darin feststecken, kann das zu Kriegen, zumindest jedoch zur Vernichtung ganzer Familien führen. Wieder einmal ist es ein vermeintlich närrisches Geschöpf, das die Tragik der Hauptfigur und somit der ganzen Gesellschaft auf den Punkt bringt: "Du hättest nicht alt werden sollen, bevor du weise geworden wärst!"

Sechs Schauspieler*innen in 11 verschiedenen Rollen.

Regie: Brian Bell
Musik: Hans Petith
Übersetzung:
Ereignisse | Tanz

Dada Masilo / The Dance Factory (ZA)

Dada Masilo’s HAMLET

Uraufführung

Jetzt kommt HAMLET! Nach weltweiten Erfolgen mit Neuinterpretationen von Romeo and Juliet, Carmen, Swan Lake, Giselle oder, zuletzt im Volkstheater gefeiert THE SACRIFICE, bringt die Südafrikanerin Dada Masilo ihre höchst eigene Version des wortreichsten aller Shakespeare-Dramen auf die Bretter der Welt: bei ImPulsTanz auf die Bühne des Burgtheaters. „Hamlet ist ein dunkles Stück“, sagt die Star-Choreografin, das aber „schwarzen Humor“ enthält. Thematisch im Vordergrund stehen der trügerische Schein des Gesagten und der Dinge sowie schlimme Intrigen: zum Beispiel der Verrat Prinz Hamlets an Ophelia, Rosencrantz und Guildenstern oder Polonius und der von Onkel Claudius an König Hamlet. Masilo selbst gibt sich die Rolle der Ophelia, und sie lässt einige der Frauenrollen von M
Ereignisse | Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber

Premiere: 17.7.2024

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung
von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach
einem Konzept von Philipp Stölzl
Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel
In deutscher Sprache

Schaurig-schönes Opernmärchen

Der Freischütz auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Sie locken alljährlich im Juli und August rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an den Bodensee und verwandeln Bregenz in ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte: die Bregenzer Festspiele. Besonders für die eindrucksvollen Opernkulissen der Seebühne, die scheinbar im Wasser schweben, sind die Bregenzer Festspiele weltweit bekannt. Sogar James Bond fand Gefallen an den preisgekrönten Bühnenbildern und jagt
Ereignisse | Performance

Viní Ventania, Vitória Jovem / Irmãs Brasil (BR)

Eunuchs

Österreichische Erstaufführung

Die Irmãs Brasil („Schwestern Brasilien“) wollen „vom Leben verfolgt werden und darüber Zeugnis ablegen“. In Eunuchs verkörpern sie zu diesem Zweck die Eunuchen, „die Kastrierten“, die in verschiedenen Kulturen entweder geächtet oder in hohen Ämtern verehrt, immer aber als „fremd“ ins Abseitige gedrängt wurden. Als Meerjungfrauen, Wildpferde oder als die sumerische Dämonin Lilith treten Viní Ventania und Vitória Jovem auf und verhandeln mit großer Zartheit und Verletzlichkeit die Prekarität von Menschen, deren körperliches Dasein allein koloniale und binäre Gender-Konstrukte bedroht. Ein hypnotisches Duett, das seine Kraft besonders aus der Vertrautheit beider Schwestern zieht, die sich selbst „eine Doppelexistenz seltsamer Körper“ nennen.

Konzeption, G
Ereignisse | Symposium

SYMPOSIUM for Dance and Other Contemporary Practices

LACE#2: Mediating Touch - Hospitality, Integration, and the Interstitial

Symposium: 26.–28. Juli 2024
Residencies: 29. Juli – 2. August 2024

Programm

Symposium
Die Kurator*innen des Symposiums waren von Anbeginn Künstler*innen, Lernende und vor allem Praktizierende, die das Verständnis verband, dass das wesentliche Ziel dieses Events ist, Gelegenheiten zum Wissensaustausch in einem verkörperten Sinn zu bieten. Später verschmolz mit dem bestehenden ein neues Untersuchungsfeld: dieses Forschen entspringt dem Verständnis und der Praxis „künstlerischer Forschung“ oder „praxisbasierter künstlerischer Forschung“.

Mediating Touch (vermittelnde Berührung)
In zahllosen herausfordernden Diskussionen, in denen Berühren oder Berührung angesprochen wird, wird Berührung oft zur notwendigen Quelle aller Verwirrung ernannt. Aber was wäre, wenn Berühren und Berührun
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Zeichnen, wer hinter dem Maskottchen steckt

Sommeratelier für alle / 1. Ferienwoche

Verkleidung, Metamorphose und verspielte Kostüme prägen die Bildsprache von Marianna Simnetts „WINNER“. Wer, glaubst Du, trägt das Maskottchen-Kostüm der Fußball-EM? Eine Ente, ein Hund, ein Mensch - oder gar ein anderes Maskottchen? Zeichne nach einem Ausstellungsrundgang Deine Ideen dazu und gestalte Dein eigenes Maskottchen im Sommeratelier.

11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Drop-in-Workshop: Teilnahme jederzeit möglich, keine Anmeldung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kurs

Malen mit Caspar David Friedrich - Nähe und Ferne

Workshop / Erwachsene

Caspar David Friedrichs stimmungsvolle Landschaften laden den Blick zum Schweifen ein: über schroffe Berge, weite Meere und knorrige Bäume. Doch wie wird unser Blick in die Tiefe gezogen, wie entstehen faszinierende Farbklänge? In der Alten Nationalgalerie entdecken Sie Friedrichs originale Werke. Im Haus Bastian erfahren Sie anschließend mehr über die Kunst der Bildstaffelung und greifen selbst zum Pinsel. Alle Materialien werden gestellt.

Treffpunkt für diesen Workshop ist Haus Bastian.
Teilnahmegebühr inklusive Eintritt in die Sonderausststellung: 40,00 €

Drei Künstlerinnen stehen Ihnen zu den verschiedenen Terminen zur Verfügung:
19.7. Birgit Bellmann
24.7. Ines Doleschal
26.7. Birgit Bellmann
31.7. Christiane van Beek
2.8. Christiane van Beek

16:00 – 20:00 Uhr
Ereignisse | Oper

Siegfried

Richard Wagner

Orchester der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung Erik Nielsen
Regie Brigitte Fassbaender
Bühnenbild & Kostüme Kaspar Glarner
Licht Jan Hartmann
Video Bibi Abel
Dramaturgie Mareike Wink

„Was ist’s mit dem Fürchten?“, fragt Siegfried und rührt damit an den Stein, der den dritten Teil von Wagners „Ring“ ins Rollen bringt. Er selbst ist der Furchtlose, auf den Wotan alias der Wanderer die Hoffnung setzt, den Untergang der Götterwelt doch noch abzuwenden, und mit dessen Hilfe der Zwerg Mime dem Riesen Fafner den rheingoldenen Ring samt Nibelungenschatz abjagen will.

Wir werden Siegfrieds Weg, den Wagner in suggestiven, bisweilen fast impressionistischen Klangbildern zeichnet, begleiten und sehen, wohin Furchtlosigkeit und Naivität führen, und was Drachenblut und Vogelstimme
Ereignisse | Performance

Geumhyung Jeong (KR)

Find, Select, Copy and Paste

Österreichische Erstaufführung

Geumhyung Jeongs Arbeiten sind für gewöhnlich äußerst fein gearbeitetes, mitunter befremdliches Puppenspiel. In ihrer Werkschau bei ImPulsTanz 2022 setzte sie ihren Körper immer wieder auf unvorhersehbare Weise ins Verhältnis zu den sie umgebenden Robotern, Staubsaugern und Haarbürsten, erweckte sie zum Leben, bis die Grenzen zwischen reglosem Objekt und handlungsfähiger Person sich aufzulösen schienen. Heuer kommt sie mit demselben Bewegungsmaterial erneut ins mumok – vom haptischen Material, von den Objektpuppen, ist jedoch keine Spur mehr. Vielleicht aber doch: ein Echo des Gewesenen, eine präsente Nicht-Präsenz, die uns unsere tiefe Verstricktheit mit und gleichzeitige Losgelöstheit von der Welt, die uns umgibt, noch schonungsloser vor Augen führt.

Ereignisse | Konzertante Aufführung

Capriccio

Richard Strauss (1864 - 1949)

Ein Konversationsstück für Musik in einem Aufzug (1940—1941, uraufgeführt 1942)
Libretto von Clemens Krauss und Richard Strauss
Konzertante Aufführung

Richard Strauss’ letztes Bühnenwerk Capriccio, das auf eine Idee von Stefan Zweig zurückgeht, kreist um ein Problem so alt wie die Gattung Oper selbst: das Verhältnis von Wort und Ton. Die Handlung verquickt eine ästhetische Debatte mit der Rivalität des Dichters Olivier und des Musikers Flamand, die im Paris des Jahres 1775 um die Gräfin Madeleine werben. Strauss betrachtete das höchst un­gewöhnliche Werk als sein „Testament“. Als Clemens Krauss, der Mitautor des Librettos, ihn auf eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit ansprach, verwies Strauss ihn auf den berühmten, von der weh­mütig schönen „Mondscheinmusik“ eingeleiteten Schlussmon
Ereignisse | Performance

Alexander Vantournhout / not standing (BE)

Foreshadow

Österreichische Erstaufführung

Acht akrobatische Tänzerinnen und Tänzer, eine stabile Wand und experimentelle Rockmusik der britischen Band This Heat: that’s it. Daraus zaubert der Brüsseler Tanz-Shootingstar Alexander Vantournhout eine Utopie davon, was der menschliche Körper als Tanzwesen werden könnte. Seine Foreshadow-Figuren bewegen sich, gestützt von Schultern, Füßen und Knien der jeweils anderen, flink wie Geckos über die Wand. Ein Bewegungsmotiv greift ins andere, die Choreografie funktioniert präzise wie ein Uhrwerk. Zusammen erinnert dieses Ensemble an das Getriebe eines kollektiven Körpers, der die Grenzen des Gleichgewichts, die Folgen seines Bewegungsdrangs und die Gesetze der Schwerkraft herausfordert. Vantournhouts so vielseitige wie singuläre Tanzsprache ist geprägt von
Ereignisse | Konzert

Richard Galliano New York Tango Trio – Trans-Classics IV

Today's Music

Richard Galliano, Akkordeon & Melowtone
Adrien Moignard, Gitarre
Diego Imbert, Bass

Richard Galliano bringt den französischen Flair der Musette und des Chansons zusammen mit einem weltgewandten, frischen Jazz.

Vuelvo al sur (Astor Piazzolla)
New York Tango (Richard Galliano)
Chiquilín de Bachín (Astor Piazzolla)
Gnossienne Nr. 3 (Erik Satie)
Chat pître (Richard Galliano)
Chiens perdus sans collier (Paul Misraki)
Il piccolo circo (Richard Galliano)
Waltz for Nicky (Jean-François Jenny-Clark & Richard Galliano)
Tango pour Claude (Jean-François Jenny-Clark & Michel Portal)
Milonga del ángel (Astor Piazzolla)
La Javanaise (Serge Gainsbourg)

Astor Piazzolla gilt als der bahnbrechende Erneuerer des Tangos … und soll einmal zu Richard Galliano gesagt haben
Ereignisse | Ausstellung

Ausstellungen: Räume hautnah | Mo(nu)mente

Räume hautnah

Menschen gestalten Räume, um sich zu verwirklichen und zu entfalten. Ob Haus, Atelier oder Wohnung – die gebaute Umwelt ist geprägt durch individuelle Lebensmodelle, alltägliche Rituale, persönliche Erfahrungen. Die architektonischen Hüllen, die daraus entstehen, versprechen Heimat, können aber auch das Gefühl der Enge hervorrufen. Die Ausstellung „Räume hautnah“ beleuchtet die vielschichtigen Verbindungen zwischen Menschen und Räumen, insbesondere in der Moderne und in der Gegenwart.

Im Fokus der ausgestellten Kunstwerke (Fotografie, Film, Malerei, Weberei, Installation) stehen grundlegende Verschiebungen in Wohnkonzepten und Lebenswelten der letzten einhundert Jahre. Die Arbeiten nehmen Mensch und Raum als dynamisch miteinander verflochtene Einheit in den Bl
Ereignisse | Konzert

Schimmer Trio

Niebla – Nebel

Evelyn Huber, Harfe, Komposition
Jakob Lakner, Klarinette, Kontraalt-, Bassklarinette, Komposition
Gustavo Strauß, Geige, Geigenloops, Komposition

Eigenkompositionen und Improvisationen zwischen Jazz, Tango und Klezmer

In welche Genre-Schublade kann man das Schimmer Trio packen? Will man dieser Musik überhaupt ein Etikett verpassen, wo sie doch, wo doch in ihr die Welt so einzigartig – schimmert? Voller Glanz und farbenfroh, heimatlich und zugleich exotisch.

In Klassik und Jazz ausgebildet, sind Evelyn Huber, Jakob Lakner und Gustavo Strauß Ausnahmemusiker:innen, die auch komponieren und improvisieren. In ihr Spiel fließt ein, was sie beglückt. So haben sie von früh an Tango und Klezmer, überhaupt die Volksmusiken Osteuropas, Südamerikas und des Orients, auch Rock und Pop in
Ereignisse | Schauspiel

Lear

Tragödie mit Musik

Premiere: 31.5.2024

Wir zeigen auf heiter-brutale Weise Shakespeares grandioses Doppelspiel vom alten König Lear mit seinen prächtigen Töchtern und dessen Freund Gloucester mit seinen stolzen Söhnen. Blind für die Wirklichkeit sind sie geworden dank ihrer Macht, die keinen Widerspruch verträgt. Das Phänomen der Bestätigungsfalle ist hochaktuell. Wenn einflussreiche Männer darin feststecken, kann das zu Kriegen, zumindest jedoch zur Vernichtung ganzer Familien führen. Wieder einmal ist es ein vermeintlich närrisches Geschöpf, das die Tragik der Hauptfigur und somit der ganzen Gesellschaft auf den Punkt bringt: "Du hättest nicht alt werden sollen, bevor du weise geworden wärst!"

Sechs Schauspieler*innen in 11 verschiedenen Rollen.

Regie: Brian Bell
Musik: Hans Petith
Übersetzung:
Ereignisse | Tanz

Dada Masilo / The Dance Factory (ZA)

Dada Masilo’s HAMLET

Uraufführung

Jetzt kommt HAMLET! Nach weltweiten Erfolgen mit Neuinterpretationen von Romeo and Juliet, Carmen, Swan Lake, Giselle oder, zuletzt im Volkstheater gefeiert THE SACRIFICE, bringt die Südafrikanerin Dada Masilo ihre höchst eigene Version des wortreichsten aller Shakespeare-Dramen auf die Bretter der Welt: bei ImPulsTanz auf die Bühne des Burgtheaters. „Hamlet ist ein dunkles Stück“, sagt die Star-Choreografin, das aber „schwarzen Humor“ enthält. Thematisch im Vordergrund stehen der trügerische Schein des Gesagten und der Dinge sowie schlimme Intrigen: zum Beispiel der Verrat Prinz Hamlets an Ophelia, Rosencrantz und Guildenstern oder Polonius und der von Onkel Claudius an König Hamlet. Masilo selbst gibt sich die Rolle der Ophelia, und sie lässt einige der Frauenrollen von M
Ereignisse | Performance

Tobias Koch & Thibault Lac (CH & FR)

Fool’s Gold

Österreichische Erstaufführung

Er tarnt sich als Diener oder führt sich als Herr auf, ist Beelzebub und Engel in einer Erscheinung. Der Harlekin erfährt in dieser performativen Gaukelei die ihm zustehende Würdigung als Narr, der aus der italienischen Commedia dell’arte des 16. Jahrhunderts bis in unsere Gegenwart gereist ist. Hier wird er von dem Tänzer Thibault Lac und dem Musiker Tobias Koch neu beleuchtet. Dabei spielen diabolischer Tanz und eindringliche Klänge mit den Technologien des Spektakels, die gerade auf jeden Lebensbereich zugreifen, das Bewusstsein vernebeln und eitle Popanze zu Held*innen stilisieren. So wie in Fool’s Gold sieht heute die Spielwiese der als Harlekin personifizierten Triebabfuhr aus. In ihrer Umwandlung traditioneller Theaterkonventionen erinnern Lac und K
Ereignisse | Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber

Premiere: 17.7.2024

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung
von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach
einem Konzept von Philipp Stölzl
Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel
In deutscher Sprache

Schaurig-schönes Opernmärchen

Der Freischütz auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Sie locken alljährlich im Juli und August rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an den Bodensee und verwandeln Bregenz in ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte: die Bregenzer Festspiele. Besonders für die eindrucksvollen Opernkulissen der Seebühne, die scheinbar im Wasser schweben, sind die Bregenzer Festspiele weltweit bekannt. Sogar James Bond fand Gefallen an den preisgekrönten Bühnenbildern und jagt
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Ereignisse | Kammerkonzert

Matinée des Jeunes Etoiles III

Kammermusikfest

Mishka Rushdie Momen, Klavier

Franz Schubert (1797-1828): Klaviersonate Nr. 14 a-Moll op. posth. 143 D 784
William Byrd (ca. 1540-1623): Präludium und Fantasie a-Moll MB 12 & 13
Franz Schubert (1797-1828): «Wanderer-Fantasie» C-Dur D 760

Man sieht sich stets bestens beraten, wenn man Sir András Schiff an seiner Seite hat – insbesondere, wenn es um das Werk von Franz Schubert geht, der den Pianisten während seiner Karriere ständig begleitet. Die junge Britin Mishka Rushdie Momen wird dem sicherlich zustimmen. Nachdem die Künstlerin bereits an der Gstaad Piano Academy teilnehmen konnte, hat sie sich nun für ihr Konzertdebüt in den Höhen des Berner Oberlandes für die Klaviersonate Nr. 14 und die monumentale «Wanderer-Fantasie» des Wiener Komponisten entschieden. Die beiden visionären
Familie+Kinder | Jugendprogramm

Andy Warhol – Oh Beauty

Zur Sonderausstellung „Andy Warhol. Velvet Rage and Beauty“

Wer sind eure Stars? Musiker*innen, Modells, Künstler*innen oder eure Freund*innen? Welche Farben lassen sie besonders schön erscheinen? Welcher Gesichtsausdruck zeigt sie in einem besonders intimen Moment?

Lasst eure Celebrities von damals wie heute lebendig werden. Erkundet zeichnerisch die Konturen der Gesichter, identifiziert einzelne Merkmale und gebt ihnen mit bunten und schimmernden Papieren Lage um Lage eine neue Farbe.

Drop-In Workshops für Familien und junge Erwachsene. Keine Anmeldung erforderlich.

Teilnahme kostenfrei.

Hinweis: Die Ausstellung zeigt sehr explizit Nacktheit und Sexualität sowie vielfältige Darstellungen von Gender und Körpern. Bitte beachten Sie dies bei der Entscheidung, ob Sie die Ausst
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

In der Werkstatt von Frans

Workshop / Familien und Kinder 6 – 12 Jahre

Entdeckt den niederländischen Maler Frans Hals! Er hat vor ungefähr 400 Jahren seine Zeitgenossen besonders lebendig, auch humorvoll und sehr schick ins Bild gesetzt. Nach dem Besuch der Ausstellung gestaltet ihr aus verschiedenen Papieren euren eigenen Kragen – denn auch die Damen und Herren auf den Porträts trugen sie: Mühlstein- oder Spitzenkragen, weiß auf schwarz. Super stylish!

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.

Zum kompletten Sommerprogramm 2024 der Staatlichen Museen zu Berlin.
Familie+Kinder | Kurs

Zeichnen!

Workshop / Erwachsene

Zur Ausstellung „Faszination Rom. Maarten van Heemskerck zeichnet die Stadt“

Nichts kann den eigenen Blickwinkel so pointiert wiedergeben wie eine Zeichnung. Inspiriert von Maarten von Heemskercks Faszination für Rom entwickeln Sie unter der Anleitung von Zeichner*innen eigene Ansichten der vielfältigen Motive des Kulturforums oder der architektonischen Details unserer musealen Räume. Erproben Sie verschiedene Zeichenmedien wie Rötel, Stifte oder Lavurpinsel.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 10 €

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Ereignisse | Konzert

Martynas Levickis

Die Magie des Akkordeons neu entdeckt

Martynas Levickis & Friends
Martynas Levickis • Akkordeon

Werke von Astor Piazzolla (1921 – 1992), Karl Jenkins (*1944), Martynas Levickis (*1990) u. a.

Das Akkordeon ist ein verhältnismäßig junges Instrument. Deshalb übt es bis heute mit seinen klanglichen Ausdrucksmöglichkeiten große Faszination auf Musikschaffende aus. Akkordeonmusik sollte, so Levickis, „minimal und doch kraftvoll sein, mit eindrucksvollen Texturen, komplexen Rhythmen, schwebenden Melodien und gefühlvollen Harmonien“. Mit Astor Piazzolla und Karl Jenkins hat Levickis unter anderem solche Komponisten im Programm, die unterschiedliche musikalische Kulturen und Traditionen, wie die des Jazz, der Klassik und traditionelle Musik zusammenbringen. Dazu gehört auch seine eigene kompositorische Auseinandersetzung mit li
Ereignisse | Konzert

SHMF Konzert: Tea Time-Konzert

Musikerinnen und Musiker des Schleswig-Holstein Festival Orchestra

So vielfältig wie die Zusammensetzung des Schleswig-Holstein Festival Orchestra, so vielfältig ist auch das Programm des Tea Time-Konzerts – und kaum eine Veranstaltung des SHMF kann auf eine so lange Tradition zurückblicken wie dieses ganz besondere Konzertformat. Bei der Stückauswahl, die erst während des Aufenthalts in Schleswig-Holstein getroffen wird, sind den Musikerinnen und Musikern aus aller Welt kaum Grenzen gesetzt: Ob eine Teilnehmerin schon immer einmal ein bestimmtes Meisterwerk der Kammermusikliteratur erarbeiten wollte, aber zuvor nie die benötigten Mitspieler beisammen hatte, ob ein Tubist sich so eng mit einem Flötisten anfreundet, dass die beiden die Kammermusikbibliothek nach einem passenden Werk für
Ereignisse | Kammerkonzert

Matinée des Jeunes Etoiles III

Kammermusikfest

Mishka Rushdie Momen, Klavier

Franz Schubert (1797-1828): Klaviersonate Nr. 14 a-Moll op. posth. 143 D 784
William Byrd (ca. 1540-1623): Präludium und Fantasie a-Moll MB 12 & 13
Franz Schubert (1797-1828): «Wanderer-Fantasie» C-Dur D 760

Man sieht sich stets bestens beraten, wenn man Sir András Schiff an seiner Seite hat – insbesondere, wenn es um das Werk von Franz Schubert geht, der den Pianisten während seiner Karriere ständig begleitet. Die junge Britin Mishka Rushdie Momen wird dem sicherlich zustimmen. Nachdem die Künstlerin bereits an der Gstaad Piano Academy teilnehmen konnte, hat sie sich nun für ihr Konzertdebüt in den Höhen des Berner Oberlandes für die Klaviersonate Nr. 14 und die monumentale «Wanderer-Fantasie» des Wiener Komponisten entschieden. Die beiden visionären
Ereignisse | Konzert

DIKANDA - WELTMUSIK AUS POLEN

Weltmusik

Dikanda:
Anna Witczak-Czerniawska, Akkordeon, Gesang / Katarzyna Bogusz, Gesang / Daniel Kaczmarczyk, Schlagzeug / Piotr Rejdak, Gitarre / Grzegorz Kolbrecki, Kontrabass / Szymon Bobrowski, Trompete / Dominik Bienczycki, Geige

Wer dieses energiegeladene Ensemble letztes Jahr in Öhringen verpasst haben sollte oder keine Karten mehr bekommen hat, der sollte dieses Mal schnell buchen: Bei Dikanda kann man Welten hören! Die Musik der 7-köpfigen Band aus Stettin wird von (Volks-)Musik aus verschiedenen Ländern beeinflusst, bspw. aus Polen, Belarus, Bulgarien und Mazedonien. Ferner gibt es Einflüsse aus dem Jiddischen, von Roma- und kurdischer Musik. Die Band schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre auf ihren Konzerten und begeht eine emotionale Reise durch ethnische Sounds – auch mit dem Pu
Ereignisse | Performance

Christine Gaigg / 2nd nature (AT)

polymono

Uraufführung

Der Titel zu Christine Gaiggs Gruppenarbeit polymono hätte „in aggressiverer Ausformung“ auch lauten können: Smash Mononormativity. Aber um ein Verhärten der Fronten zwischen der sogenannten „freien Liebe“ und Monogamie geht es der Wiener Choreografin, Regisseurin und Autorin nicht. Stattdessen sollen Grenzen aufgeweicht werden, Zuschauer*innen und Performer*innen sich im „schwankenden, fluiden und sich ständig ändernden Raum“ aufeinander zubewegen, schlicht: begegnen. Gaiggs immersives Performance-Essay befragt charmant unsere Konstruktion von Vielheiten und Exklusivität. In einem von Philipp Harnoncourt gestalteten Raum entwickeln die Performer*innen Anna Prokopóva, Florian Tröbinger, Frank Willens, Manuela Deac und Christine Gaigg selb
Ereignisse | Performance

Stéphane Peeps Moun & Ian Kaler (DE/FR & DE/AT)

Last Dance | And for the time being

Uraufführung

Eine gemeinsame Arbeit über Freundschaft und die Spuren zweier Leben. Zuerst gibt Stéphane Peeps Moun seinen Last Dance: zu intimen Voice-Over-Erzählungen seiner Mutter auf Lemandais, einem kamerunischen Dialekt, verwoben in ein Klangnetz von Musikproduzent*in rRoxymore. Den zweiten Teil des Abends, And for the time being, bildet eine traumähnliche, autobiografisch-fiktionale Begegnung zwischen Peeps’ langjährigem künstlerischen Weggefährten Ian Kaler und einem Pferd: Hier eröffnet die textliche Untertitelung neben den filmischen und tänzerischen Elementen parallele narrative Stränge.

Dauer: 80 Min
Preis: 28 Euro
Ermäßigt: 23 Euro

In Englisch, Französisch und Lemandais.
Diese Performance enthält Theaterneb
Ereignisse | Konzert

Die große Erler Liturgie

Chor der Tiroler Festspiele Erl
Chorleitung: Olga Yanum

Ein Chorkonzert mit internationaler Sakralmusik mit Werken von Bruckner, Mahler, Pärt, Frank Martin, Schtschedrin sowie Gospel und afrikanische Gesänge

Nach dem großen Erfolg der Chorkonzerte in den vergangenen Jahren widmen die Tiroler Festspiele Erl nun einen Abend dem geistlichen Chorgesang. Basierend auf den berühmten orthodoxen Liturgien stellt der Chor der Tiroler Festspiele einen Abend vor, der in seiner Diversität und Durchlässigkeit eben eine Erler Liturgie wird. Erl als Ort, in dem eine gewisse Spiritualität durch die Passionsspiele zur Lebensrealität gehört. Dabei ist „Liturgie“ in diesem Zusammenhang nicht ein Gottesdienst, sondern eher die Form, mit der über die Kontinente und Kulturen hinweg der Musik gehuldigt wi
Ereignisse | Klavierkonzert

Recital Sir András Schiff

Kammermusikfest

Sir András Schiff, Klavier

Sir András spielt Werke nach Ansage am Konzertabend von Bach, Haydn, Mozart, Beethoven, Mendelssohn ‎und Schumann.

Zurück in Saanen für eine neues Jahr mit der Gstaad Piano Academy, bleibt Sir András Schiff auch dem Erfolgskonzept seiner Konzerte bei Gstaad Menuhin Festival & Academy treu: Er präsentiert eine handverlesene Auswahl musikalischer Schätze aus seinem Repertoire, über die er erst aus der Atmosphäre am Konzertabend heraus entscheiden wird!

CHF 170/145/95/40
Ereignisse | Kammerkonzert

Ganz persönlich 1 | Vienna Symphony Jazz Project

VIENNA JAZZ PROJECT
Violine: Nicolas Geremus
Kontrabass: Ernst Weissensteiner
Saxophon: Siegfried Küblböck
Trompete: Heinrich Bruckner, Andreas Gruber, Christian Löw
Posaune: Walter Voglmayr, Otmar Gaiswinkler, Reinhard Hofbauer
Schlagwerk: Christian Eberle
Vibraphon: Friedrich Philipp-Pesendorfer

»A Night at the Opera and more« mit Ohrwurmmelodien unter anderem aus Rigoletto, Aida, Carmen, Hoffmanns Erzählungen, Turandot und West Side Story in jazzigen Arrangements von Friedrich Philipp-Pesendorfer

Ohne Frack und ohne Taktstock präsentieren Mitglieder der Wiener Symphoniker in wechselnden Kammermusik-Besetzungen ihre Lieblingskompositionen. Ganz nah, ganz anders, ganz persönlich.
Ereignisse | Konzert

Caire Reed Quintet

Aromas del sur

Pedro Jimenez, Oboe
Carolina Guiducci, Klarinette
Adrián Vilaboa, Saxophon
Celia Matamoro, Fagott
Alberto García, Bassklarinette

Anonymi (spätes 15. Jh): Propinyan de Melyor | Tres morillas
Juan del Encina (1469–1530): Oy comamos y bebamos | Más vale trocar
Santiago de Murcia (1673–1739): Folías Gallegas
Isaac Albéniz (1860–1909): Suite Española
Pixinguinha (1897–1973): Carinhoso
Chico Buarque (1944): Apesar de você
Géronimo Giménez (1854–1923): La boda de Luis Alonso Heitor Villa-Lobos (1887–1959): Bachianas brasileiras Nr. 5
Guinga (1950): Chorado
Edu Lobo (*1943): Perambulando
Adoniran Barbosa (1910–1982): Trem das onze
Manuel de Falla (1876–1946): El amor brujo
Carlos Cano (1946–2000): Maria la portuguesa
Astor Piazzolla (1921–1992): Oblivion | Libertango

„Arom
Ereignisse | Oper

Unmögliche Verbindung

Ondřej Adámek

Premiere: 27.7.2024

Musiktheater (2024)
Konzeption von Thomas Fiedler und Ondřej Adámek
Uraufführung / Auftragswerk der Bregenzer Festspiele und des Ensemble Modern
In mehreren Sprachen mit deutschen Übertiteln

Ob der Tod eines geliebten Menschen, Kommunikationsverbote in Gefängnissen oder polarisierende Stimmungen, Erwartungen und Vorwürfe im politischen Diskurs: In Situationen emotionaler Überforderung fühlen sich Menschen oftmals sprachlos.

An diesen Schnittstellen, an denen Kommunikation scheitert, erschwert oder verhindert wird, setzt das neue performative Musiktheater Unmögliche Verbindung des deutschen Regisseurs und Autors Thomas Fiedler und des tschechischen Komponisten und Dirigenten Ondřej Adámek an, das eigens für das Ensemble Modern konzipiert und kompon
Ereignisse | Schauspiel

Lear

Tragödie mit Musik

Premiere: 31.5.2024

Wir zeigen auf heiter-brutale Weise Shakespeares grandioses Doppelspiel vom alten König Lear mit seinen prächtigen Töchtern und dessen Freund Gloucester mit seinen stolzen Söhnen. Blind für die Wirklichkeit sind sie geworden dank ihrer Macht, die keinen Widerspruch verträgt. Das Phänomen der Bestätigungsfalle ist hochaktuell. Wenn einflussreiche Männer darin feststecken, kann das zu Kriegen, zumindest jedoch zur Vernichtung ganzer Familien führen. Wieder einmal ist es ein vermeintlich närrisches Geschöpf, das die Tragik der Hauptfigur und somit der ganzen Gesellschaft auf den Punkt bringt: "Du hättest nicht alt werden sollen, bevor du weise geworden wärst!"

Sechs Schauspieler*innen in 11 verschiedenen Rollen.

Regie: Brian Bell
Musik: Hans Petith
Übersetzung:
Ereignisse | Performance

Marco Berrettini / *Melk Prod. (CH)

El Adaptador

Österreichische Erstaufführung

Auf in die heiß umstrittene Kultstätte der Stierkampfarena! Die Atmosphäre einer Corrida: schnaubendes Rind, fescher Kämpfer mit Tuch und Degen, Leidenschaft des Publikums. Die Stimmung bei El Adaptador: Getragen von Bizets Carmen-Musik, betreten Marco Berrettini und Milena Keller in prächtigen Kostümen die Bühne. Doch ihre „Corrida“ weicht vom Kult ab und trifft dorthin, wo es keinem Tier weh tut. Sondern den Fans des unfairen spanischen Sports und genauso jenen überall, die Massentierhaltung dulden, damit das gute Fleisch vermeintlich billig bleibt. Hier wird der heroische Mythos mit Spitzen und Schärfe zerlegt, was einen heilsamen Überschuss freisetzt. Denn dieses Stück soll, so Berrettini, letztlich die „Frustration vertreiben, die durch die Widersprüc
Ereignisse | Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber

Premiere: 17.7.2024

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung
von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach
einem Konzept von Philipp Stölzl
Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel
In deutscher Sprache

Schaurig-schönes Opernmärchen

Der Freischütz auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Sie locken alljährlich im Juli und August rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an den Bodensee und verwandeln Bregenz in ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte: die Bregenzer Festspiele. Besonders für die eindrucksvollen Opernkulissen der Seebühne, die scheinbar im Wasser schweben, sind die Bregenzer Festspiele weltweit bekannt. Sogar James Bond fand Gefallen an den preisgekrönten Bühnenbildern und jagt
Ereignisse | Performance

Viní Ventania, Vitória Jovem / Irmãs Brasil (BR)

Eunuchs

Österreichische Erstaufführung

Die Irmãs Brasil („Schwestern Brasilien“) wollen „vom Leben verfolgt werden und darüber Zeugnis ablegen“. In Eunuchs verkörpern sie zu diesem Zweck die Eunuchen, „die Kastrierten“, die in verschiedenen Kulturen entweder geächtet oder in hohen Ämtern verehrt, immer aber als „fremd“ ins Abseitige gedrängt wurden. Als Meerjungfrauen, Wildpferde oder als die sumerische Dämonin Lilith treten Viní Ventania und Vitória Jovem auf und verhandeln mit großer Zartheit und Verletzlichkeit die Prekarität von Menschen, deren körperliches Dasein allein koloniale und binäre Gender-Konstrukte bedroht. Ein hypnotisches Duett, das seine Kraft besonders aus der Vertrautheit beider Schwestern zieht, die sich selbst „eine Doppelexistenz seltsamer Körper“ nennen.

Konzeption, G
Ereignisse | Kurs

Seminare

Jeder Festival-Teilnehmer erhält je nach Arrangement drei oder vier aktive Unterrichtsstunden (45 Minuten), diverse Kammermusikstunden sowie Unterricht in verschiedenen Technikklassen. Wettbewerbsteilnehmer erhalten zwei Unterrichtsstunden. Die Seminaristen haben Gelegenheit zu einem öffentlichen Konzert in der obersten Stadtkirche am Samstag, den 3. August, ab 19.30 Uhr.

Für die Meisterkurse haben zahlreiche Dozenten zugesagt, die während des Gitarrenfestivals zum Teil auch als konzertierende Künstler auftreten werden.
Ereignisse | Konzert

Wiener Symphoniker - Enrique Mazzola

Dirigent: Enrique Mazzola
Klarinette: Sabine Meyer

Emilie Mayer: Faust-Ouvertüre, op. 46
Carl Maria von Weber: Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 f-Moll, op. 73
Modest Mussorgski: Eine Nacht auf dem kahlen Berge. Symphonische Dichtung für Orchester
Igor Strawinski: Der Feuervogel. Ballettsuite für Orchester (1945)

Carl Maria von Weber liebte die Klarinette. Für den berühmten Soloklarinettisten der Münchner Hofkapelle, Heinrich Joseph Baermann, komponierte er weit vor der Entstehung seines Freischütz zahlreiche Werke, darunter auch das Konzert f-Moll. In Bregenz wird es die Klarinettistin Sabine Meyer spielen, die weltweit zu den renommiertesten Solist:innen ihres Instruments gehört. Am Pult der Wiener Symphoniker: der Conductor in Residence Enrique Mazzola, der neben Emil
Ereignisse | Konzert

Wiener Symphoniker 2 - Enrique Mazzola

Dirigent: Enrique Mazzola
Klarinette: Sabine Meyer
Wiener Symphoniker

Emilie Mayer: Faust-Ouvertüre, op. 46
Carl Maria von Weber: Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 f-Moll, op. 73
Modest Mussorgski: Eine Nacht auf dem kahlen Berge. Symphonische Dichtung für Orchester
Igor Strawinski: Der Feuervogel. Ballettsuite für Orchester (1945)

Carl Maria von Weber liebte die Klarinette. Für den berühmten Soloklarinettisten der Münchner Hofkapelle, Heinrich Joseph Baermann, komponierte er weit vor der Entstehung seines Freischütz zahlreiche Werke, darunter auch das Konzert f-Moll. In Bregenz wird es die Klarinettistin Sabine Meyer spielen, die weltweit zu den renommiertesten Solist:innen ihres Instruments gehört. Am Pult der Wiener Symphoniker: der Conductor in Residence Enrique Maz
Ereignisse | Konzert

Vier Celli auf der Alp – Eggli-Sonntagsbrunch-Konzert – Trans-Classics V

Mountain Spirit

Gstaad Festival Cello Quartet
Christopher Jepson, Violoncello & Leitung

David Popper (1843-1913): Polonaise de concert op. 14
Isaac Albéniz (1860-1909): «Rapsodia cubana» G-Dur op. 66
Johann Strauss II (1825-1899): «An der schönen blauen Donau», Walzer op. 314
Astor Piazzolla (1921-1992): «Libertango»
Johann Strauss II (1825-1899): «Tritsch-Tratsch-Polka» op. 214
Claude Debussy (1862-1918): «Clair de lune» aus der «Suite bergamasque»
Richard Wagner (1813-1883): «Lohengrin», Oper (Ausschnitte)

Starten Sie in den Sonntagmorgen mit einem entspannten Brunch, bei dem vier Cellisten des Gstaad Festival Orchestra mit eingängigen Melodien von J. Strauss II, Debussy und Piazzolla für Stimmung sorgen.

50'

CHF 150 (Inkl. Berg-und Talfahrt, Konzert, Brunch)

Bergfahrt ab 11.00 Uhr
Familie+Kinder | Jugendprogramm

Andy Warhol – Oh Beauty

Zur Sonderausstellung „Andy Warhol. Velvet Rage and Beauty“

Wer sind eure Stars? Musiker*innen, Modells, Künstler*innen oder eure Freund*innen? Welche Farben lassen sie besonders schön erscheinen? Welcher Gesichtsausdruck zeigt sie in einem besonders intimen Moment?

Lasst eure Celebrities von damals wie heute lebendig werden. Erkundet zeichnerisch die Konturen der Gesichter, identifiziert einzelne Merkmale und gebt ihnen mit bunten und schimmernden Papieren Lage um Lage eine neue Farbe.

Drop-In Workshops für Familien und junge Erwachsene. Keine Anmeldung erforderlich.

Teilnahme kostenfrei.

Hinweis: Die Ausstellung zeigt sehr explizit Nacktheit und Sexualität sowie vielfältige Darstellungen von Gender und Körpern. Bitte beachten Sie dies bei der Entscheidung, ob Sie die Ausst
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Lebendige Muster: Ein Spiel mit Licht und Schatten

Workshop / Familien

Aus wie vielen Linien besteht ein Stern? Was passiert, wenn ihr drei Rechtecke übereinanderlegt? Welche anderen Formen fallen euch ein? Im Museum für Islamische Kunst gibt es viele Ornamente: In der Alhambra-Kuppel oder auf der Gebetsnische aus Konya. Mit farbigen Holzstäbchen gestaltet ihr eigene Muster. Lasst sie mit Licht und Schatten lebendig werden und ihre Farben verändern.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 10 € pro Familie (2 Personen), 15 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich. Restkarten sind an der Kasse in der James-Simon-Galerie erhältlich. Das Familienticket berechtigt zum Besuch der Museen der Museumsinsel am selben Tag. Das Eintrittsticket in die Museen erhalten Sie an den Museumskassen gegen Vorlage des Teilnahmetic
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Lebendige Muster: Ein Spiel mit Licht und Schatten

Workshop / Familien

Aus wie vielen Linien besteht ein Stern? Was passiert, wenn ihr drei Rechtecke übereinanderlegt? Welche anderen Formen fallen euch ein? Im Museum für Islamische Kunst gibt es viele Ornamente: In der Alhambra-Kuppel oder auf der Gebetsnische aus Konya. Mit farbigen Holzstäbchen gestaltet ihr eigene Muster. Lasst sie mit Licht und Schatten lebendig werden und ihre Farben verändern.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 10 € pro Familie (2 Personen), 15 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich. Restkarten sind an der Kasse in der James-Simon-Galerie erhältlich. Das Familienticket berechtigt zum Besuch der Museen der Museumsinsel am selben Tag. Das Eintrittsticket in die Museen erhalten Sie an den Museumskassen gegen Vorlage des Teilnahmetic
Familie+Kinder | Familienprogramm

Zeichenwerkstatt

Workshop / Familien

Zur Ausstellung „Faszination Rom. Maarten van Heemskerck zeichnet die Stadt“

Maarten van Heemskerck war ein hervorragender Zeichner, der bei seiner Reise nach Rom immer ein Skizzenbuch zur Hand hatte. Was zeichnet ihr in euer Skizzenheft? Welche gestalterischen Tricks könnt ihr euch bei Maarten van Heemskerck abschauen? Ihr experimentiert mit Rötel, Stiften und Pinsel.

14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 10 € pro Familie (2 Personen), 15 € pro Familie (ab 3 Personen)
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Ereignisse | Oper

Götterdämmerung

Richard Wagner

Orchester und Chor der Tiroler Festspiele Erl
Musikalische Leitung: Erik Nielsen
Regie: Brigitte Fassbaender
Bühnenbild & Kostüme: Kaspar Glarner
Licht: Jan Hartmann
Video: Bibi Abel
Dramaturgie: Mareike Wink

Wotans Speer ist zerschlagen, der Schicksalsfaden der Nornen gerissen und der Fluch der Macht ist auf die nächste Generation übergegangen. – Im letzten Teil von Wagners „Ring“-Tetralogie haben Wotans Nachkommen Brünnhilde und Siegfried, die sich im „Siegfried“ gerade erst liebend gefunden haben, immer heftiger mit den fatalen Verstrickungen zu kämpfen, welche sich seit dem Es-Dur-Akkord des „Rheingolds“ vor unseren Augen entfalten.

Denn Alberichs Sohn Hagen eifert seinem Vater nach, der einst das Gold aus dem Rhein geraubt hatte: Auch er giert nach dem Ring, dessen Besitze
Ereignisse | Konzert

Hoch- und Deutschmeister

Die Deutschmeister sind da!

Kapelle des k. und k. Infanterieregiments Hoch- und Deutschmeister Nr. 4
Nadja Plattner • Sopran
Reinhold Nowotny • Leitung

Wiener Tanzmusik der Brüder Strauss und deren Zeitgenossen sowie bekannte Märsche Alt-Österreichs. Lieder von Robert Stolz sowie Querschnitte aus den Operetten Die Fledermaus und Im Weißen Rössel werden von der Sopranistin Nadja Plattner präsentiert.

Es ist immer ein Erlebnis, wenn die Kapelle des k. und k . Infanterieregiments Hoch- und Deutschmeister Nr. 4 aus Wien auftritt. Sie repräsentiert auf einzigartige Weise die Tradition der Militärmusik Österreich-Ungarns. Ihr Alleinstellungsmerkmal ist vor allem der spezifische Klang ihrer Instrumente – sie spielen auf heute kaum mehr üblichen Instrumenten wie Es-Trompete, Drehventilposaunen, Basstrompete und Heli
Ereignisse | Performance

Dana Michel / SCORP CORPS (CA)

MIKE

Österreichische Erstaufführung

„Eine stille Rebellion, die sich Zeit nimmt“: In ihrer dreistündigen durational Performance MIKE tastet sich Dana Michel, die 2017 auf der Biennale in Venedig mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet wurde, an das Thema Arbeit heran, auf der Suche nach möglichen „öffentlichen Leben, die unser Innenleben widerspiegeln“ (Michel). Aus den Erfahrungen ihrer betriebswirtschaftlichen Ausbildung und Büroarbeit schöpfend, schafft sie Situationen, die nicht so sehr unsere festgefahrenen Systeme illustrieren, als einer eigenen internen Logik folgen, Gegenstände von ihrem zugeteilten Nutzen befreien und Raum schaffen für unvoreingenommene Begegnung. Michels Feingefühl, Humor und die transformative Bewegungssprache, mit der sie den White Cube des mumok erforscht, ermögli
Ereignisse | Konzert

Duo Concento

Fantaisie

Myriam Ghani, Flöte
Lea Maria Löffler, Harfe

Gabriel Fauré (1845–1924): Fantaisie, op. 79
Ekaterina Walter-Kühne (1870–1930): Fantasie über ein Thema aus Tschaikowskys Oper „Eugène Onegin“, für Harfe
Cécile Chaminade (1857–1944): Concertino für Flöte, op. 107
Christoph Willibald Gluck (1714–1787): Menuett und „Reigen seliger Geister“, aus: Orpheus und Eurydice
Pēteris Vasks (*1946): Ainava ar putniem – Landschaft mit Vögeln,
für Flöte
Georges Bizet (1838–1875): Entr’acte
François Borne (1840–1920): Fantaisie brillante sur „Carmen“

Fantasien, Melodien: strahlend, expressiv, ungebunden und frei, teils nur gebrochen, zumeist hochfliegend, in den Himmel und weiter, ins Elysium. Das ist das Programm „Fantaisie“ des jungen Duos Concento, der hochbegabten und mit deutschen wie
Ereignisse | Konzert

MUSIK LIEGT IN DER LUFT

Conny und die Sonntagsfahrer:
Andrea Graf, Gesang / Rainer Heindl, Gesang & Gitarre / Thomas Stoiber, Gesang & Akkordeon / Steffen Zünkeler, Gesang & Kontrabass

Kommen Sie mit auf eine nostalgische Reise zu Zeiten als das Fernsehen noch schwarz-weiß war und die gesamte Familie Samstagabend vor der Mattscheibe saß. Das quirlige Quartett hat bereits letztes Jahr in Weikersheim für warme Herzen und glasige Augen gesorgt – auch bei jüngeren Gästen. Im neuen Programm haben sie ein eigenes Drehbuch für einen wunderbaren Fernsehabend geschrieben, bei dem das Publikum unglaublich klingende Nachrichten, skurrile Werbeunterbrechungen, legendäre Shows, jede Menge Witz und gute Laune sowie natürlich die großartigen Schlager dieser Zeit erleben kann. Egal ob Die Liebe ist ein seltsames Spiel, Mit 1
Ereignisse | Konzert

SONGS FOR THE ASKING - LIEDER ZUM ANFASSEN

Vokalensemble VOCADO:
Amanda Sjöberg, Sopran / Malin Gavelin, Mezzo-Sopran / Josefin Borgström, Alt / Lukas Gavelin, Tenor / Anton Leanderson-Andréas, Bariton / Joel Nilson, Bass

Gäste aus Schweden bereichern unser Festival auch dieses Jahr. Neben Astrid Lindgren, Zimtschnecken und ABBA gehört zu Schwedens Kulturgeschichte auch eine hohe Dichte an Chören. Das Musikleben ist stilistisch vielschichtig und die Grenzen nicht so eng wie bei unseren berühmten „Schubladen“. Das unterstreicht das Ensemble heute mit einer Verknüpfung aus schwedischen Volksliedern, Songs von Simon and Garfunkel sowie eigenen Songs und einzigartige Arrangements. Bei Vocado sind Herzlichkeit, Natürlichkeit und bezaubernder Klang selbstverständlich – und das seit 20 Jahren! Zahlreiche Wettbewerbe hat das Ensemble b
Ereignisse | Oper

Don Giovanni

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

Il dissoluto punito ossia Il Don Giovanni
Dramma giocoso in zwei Akten KV 527 (1787)
Libretto von Lorenzo Da Ponte
Neueinstudierung

„Wer ich bin, wirst du nie erfahren.“

Sich Don Giovanni anzunähern, bedeutet für Romeo Castellucci, sich der Mehrdeutigkeit und Komplexität sowie dem inneren Ungleichgewicht zu stellen, die Mozart dem Protagonisten seiner Oper verleiht. Vitalität und Zerstörung: In dieser Ambivalenz sieht Castellucci eine Faszination der Figur. Don Giovanni denkt nicht, sondern handelt in großer Eile, ohne Atem zu holen. Er stürmt dahin und bringt Zerstörung, während er den Menschen, die auf ihn Jagd machen, beständig entgeht. In seinem pausenlosen Lauf schafft er jedoch gleichzeitig auch Raum, bringt Zeit hervor und erzeugt Leben. Man könnte sagen, dass sein Todessch
Ereignisse | Konzert

«Licht und Schatten»

Kammermusikfest

Sol Gabetta, Violoncello
Kristian Bezuidenhout, Klavier

Robert Schumann (1810-1856): Fantasiestücke für Violoncello und Klavier op. 73
Johannes Brahms (1833-1897): Cellosonate Nr. 1 e-Moll op. 38
Felix Mendelssohn (1809-1847): Cellosonate Nr. 2 D-Dur op. 58

Seit über zwei Jahrzehnten dürfen wir Sol Gabetta regelmässig bei uns am Festival begrüssen – die Freude wird dabei von Jahr zu Jahr nur noch grösser! Dasselbe gilt für Kristian Bezuidenhout, dessen ansteckende Leidenschaft uns bei Gstaad Menuhin Festival & Academy ebenfalls seit Jahren begeistert, sei es am Hammerflügel oder, wie in diesem Programm, am modernen Konzertflügel! Das Duo nimmt uns mit auf die Gipfel der Romantik, wo sich Schatten und Licht in einem beeindruckenden Tanz der Kontraste duellieren – ganz im Einklang
Ereignisse | Performance

Tobias Koch & Thibault Lac (CH & FR)

Fool’s Gold

Österreichische Erstaufführung

Er tarnt sich als Diener oder führt sich als Herr auf, ist Beelzebub und Engel in einer Erscheinung. Der Harlekin erfährt in dieser performativen Gaukelei die ihm zustehende Würdigung als Narr, der aus der italienischen Commedia dell’arte des 16. Jahrhunderts bis in unsere Gegenwart gereist ist. Hier wird er von dem Tänzer Thibault Lac und dem Musiker Tobias Koch neu beleuchtet. Dabei spielen diabolischer Tanz und eindringliche Klänge mit den Technologien des Spektakels, die gerade auf jeden Lebensbereich zugreifen, das Bewusstsein vernebeln und eitle Popanze zu Held*innen stilisieren. So wie in Fool’s Gold sieht heute die Spielwiese der als Harlekin personifizierten Triebabfuhr aus. In ihrer Umwandlung traditioneller Theaterkonventionen erinnern Lac und K
Ereignisse | Lesung

Musik & Poesie 1

Erzähler: Michael Köhlmeier
Mezzosopran: Corinna Scheurle
Bariton: Maximilian Krummen

Marcus Nigsch Landkarte eines Verbrechens Liederzyklus auf Gedichten von Michael Köhlmeier für Mezzosopran, Bariton, Erzähler:in, Klarinette, Streichtrio und Kontrabass – Uraufführung

Landkarte eines Verbrechens

Die Bregenzer Festspiele verbindet seit einigen Jahren eine enge Zusammenarbeit sowohl mit dem »Meister des Erzählens«, Michael Köhlmeier, als auch mit dem mehrfach ausgezeichneten Komponisten Marcus Nigsch, beide in Vorarlberg lebend. Nach Der Liebhaber bald nach dem Frühstück und Ein Vorbild für die Tiere erscheint 2024 im Carl Hanser Verlag Köhlmeiers dritter Gedichtband Im Lande Utz. Zu einem Zyklus mit dem Titel Landkarte eines Verbrechens zusammengeschmiedet, wird Marcus Nigsch e
Ereignisse | Konzert

Eröffnungskonzert: Marco Caiazza & Jorge Caballero

Marco Caiazza, Italien
Jorge Caballero, Peru
Ereignisse | Oper

Unmögliche Verbindung

Ondřej Adámek

Premiere: 27.7.2024

Musiktheater (2024)
Konzeption von Thomas Fiedler und Ondřej Adámek
Uraufführung / Auftragswerk der Bregenzer Festspiele und des Ensemble Modern
In mehreren Sprachen mit deutschen Übertiteln

Ob der Tod eines geliebten Menschen, Kommunikationsverbote in Gefängnissen oder polarisierende Stimmungen, Erwartungen und Vorwürfe im politischen Diskurs: In Situationen emotionaler Überforderung fühlen sich Menschen oftmals sprachlos.

An diesen Schnittstellen, an denen Kommunikation scheitert, erschwert oder verhindert wird, setzt das neue performative Musiktheater Unmögliche Verbindung des deutschen Regisseurs und Autors Thomas Fiedler und des tschechischen Komponisten und Dirigenten Ondřej Adámek an, das eigens für das Ensemble Modern konzipiert und kompon
Ereignisse | Film

Jonas Åkerlund / Damien Jalet & Erna Ómarsdóttir / Nagelhus Schia Productions (SE & FR/BE & IS & NR)

DuEls

Österreichische Erstaufführung

Mächtige Skulpturen, die hochverdichtete Kräfte in sich tragen, zwei Choreografierende, die davon elektrisiert sind, Tänzer*innen mit der Fähigkeit zu übersetzen, was in den Steinfiguren geladen ist, und ein Regisseur mit dem Talent, das alles auf Film zu bannen. Was 2020 im Osloer Museum des norwegischen Künstlers Gustav Vigeland zum Publikumserfolg wurde, hat Jonas Åkerlund jetzt in Bewegtbilder übersetzt: eine Serie von Tanzstücken des Belgiers Damien Jalet und der Isländerin Erna Ómarsdóttir, die eine Geschichte so eindrucksvoller Kooperationen wie Black Marrow und Transaquania verbindet. Er ist unter anderem bekannt für seine Choreographien in Luca Guadagninos Spielfilm Suspiria oder Madonnas Celebration Tour und sie für explosive Tanz- und Stimmperfo
Ereignisse | Performance

Christine Gaigg / 2nd nature (AT)

polymono

Uraufführung

Der Titel zu Christine Gaiggs Gruppenarbeit polymono hätte „in aggressiverer Ausformung“ auch lauten können: Smash Mononormativity. Aber um ein Verhärten der Fronten zwischen der sogenannten „freien Liebe“ und Monogamie geht es der Wiener Choreografin, Regisseurin und Autorin nicht. Stattdessen sollen Grenzen aufgeweicht werden, Zuschauer*innen und Performer*innen sich im „schwankenden, fluiden und sich ständig ändernden Raum“ aufeinander zubewegen, schlicht: begegnen. Gaiggs immersives Performance-Essay befragt charmant unsere Konstruktion von Vielheiten und Exklusivität. In einem von Philipp Harnoncourt gestalteten Raum entwickeln die Performer*innen Anna Prokopóva, Florian Tröbinger, Frank Willens, Manuela Deac und Christine Gaigg selb
Ereignisse | Tanz

Wim Vandekeybus / Ultima Vez (BE)

Infamous Offspring

Österreichische Erstaufführung

Israel Galván, seines Zeichens weltbester Flamencotänzer, wird zum mythischen Seher. Und Wim Vandekeybus, der zu den einflussreichsten zeitgenössischen Tanzschaffenden zählt, lässt eine antike Götterfamilie wiederauferstehen. Den alten griechischen Olympier*innen wird zwar nicht mehr auf Altären geopfert. Aber sie bleiben faszinierend wie eh und je, weil ihre Geschichten tief in die Abgründe der gegenwärtigen Conditio humana blicken lassen. Für den Belgier Vandekeybus bilden Zeus und Hera mit ihren Nachkommen, darunter der Handwerker Hephaistos, die Liebesgöttin Aphrodite, der Krieger Ares und die Jugendgöttin Hebe, eine Patchwork-Familie der Leidenschaften, Konflikte und Dramen. Gier, Eifersucht, Eitelkeit, Rachegelüste – die Beziehung der Eltern zum Nach
Ereignisse | Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber

Premiere: 17.7.2024

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung
von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach
einem Konzept von Philipp Stölzl
Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel
In deutscher Sprache

Schaurig-schönes Opernmärchen

Der Freischütz auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Sie locken alljährlich im Juli und August rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an den Bodensee und verwandeln Bregenz in ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte: die Bregenzer Festspiele. Besonders für die eindrucksvollen Opernkulissen der Seebühne, die scheinbar im Wasser schweben, sind die Bregenzer Festspiele weltweit bekannt. Sogar James Bond fand Gefallen an den preisgekrönten Bühnenbildern und jagt
Ereignisse | Wettbewerb

13. Internationaler MARTINEZ-Gitarren-Wettbewerb 2024 Iserlohn

Der 13. MARTINEZ-Wettbewerb ist offen für alle Altersklassen und findet in drei Runden am Montag, 29. Juli (9-17 Uhr), Mittwoch, 31. Juli (2. Runde von 9-15 Uhr), und am Freitag, 2. August 2024 (FFinale in der Obersten Stadtkirche um 19 Uhr) statt.

1. Runde
Die erste Runde findet am Montag, 29. Juli, von 9 bis 17 Uhr statt. Es werden maximal 30 TeilnehmerInnen in Reihe der Anmeldungen zugelassen. Diese müssen sich als aktive TeilnehmerInnen (Variante 4 - Festival aktiv 2 Stunden mit Wettbewerb - 170 Euro) anmelden.
Freies Programm von insgesamt maximal 10 Minuten.

2. Runde
Die zweite Runde findet am Mittwoch, 29. Juli 2023 von 9 bis 15 Uhr statt.
Freies Programm von maximal 15 Minuten - es dürfen keine Stücke aus der ersten Runde wiederholt werden.

3. Runde - Finale
Die drit
Konzerte | Klavierkonzert

FIMA 2024 | Klavierabend

Ausgewählte junge Talente der FIMA 2024 präsentieren klassische Klavierwerke

Die zweite Durchführung der “Fiestravaganza International Music Academy” (FIMA) findet vom 22. Juli bis zum 1. August 2024 in Berlin statt, ermöglicht durch eine Kollaboration mit der Universität der Künste Berlin. Zu den weiteren Unterstützern dieser Initiative zählen unter andere der Carl Bechstein Stiftung, das Singapore National Arts Council und das Singapore Embassy Berlin.

Als erste große Klavier-Sommerakademie in Berlin bietet FIMA jungen ausländischen Talenten eine Vielfalt an unterschiedlichen Chancen und Möglichkeiten, welche zu Beginn einer Karriere sonst nur schwer zu erlangen sind. Die TeilnehmerInnen werden durch zahlreiche Solo-Auftritte Anerkennung finden und sogar die Möglichkeit erhalten, mit einem Orchester zu spielen – all dies unter Anleitung renommierter Dozenten u
Ereignisse | Konzert

Transformation of Dance – Trans-Classics VI

Daniel Hope, Violine & Leitung
Zürcher Kammerorchester

Christoph Willibald Gluck (1714-1787): «Tanz der Furien» aus der Oper «Orphée et Eurydice»
Anonymus (14. Jh): «Lamento di Tristan»
Georg Friedrich Händel (1685-1759):
«Water Music», Orchestersuite Nr. 3 G-Dur HWV 350 – II. Rigaudon
Evaristo Felice Dall’Abaco (1675-1742)
Concerto grosso D-Dur op. 5 Nr. 6
Nicola Conforto (1718-1793): Fandango
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): Rondo für Violine und Orchester B-Dur KV 269
Franz Schubert (1797-1828): 5 Deutsche Tänze D 89 (D 90) (Ausschnitte)
Georges Bizet (1838-1875): «L'Arlésienne», Orchestersuite Nr. 2 – IV. Farandole
Béla Bartók (1881-1945): 6 Rumänische Volkstänze Sz. 56
Erwin Schulhoff (1894-1942): 5 Stücke für Streichquartett – V. Alla tarantella
Ereignisse | Oper

Tancredi

Gioachino Rossini

Premiere: 18.7.2024

Melodramma eroico in zwei Akten (1813) – Ferrara-Fassung
Libretto von Gaetano Rossi nach der Tragödie Tancrède von Voltaire (1760)
In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Es ist ein packender Opernthriller der Gefühle, mit dem sich der erst 20-jährige Gioachino Rossini 1813 von Venedig aus an die Speerspitze der italienischen Komponisten katapultierte. Obwohl ein Frühwerk, zeugt "Tancredi" mit seinen schwungvollen ­Melodien und den rauschenden Finali vom musikalischen Einfallsreichtum Rossinis.

Amenaide soll dem Willen ihres Vaters gehorchen und einen Mann heiraten, den sie nicht liebt, und damit ihren Beitrag leisten, den Machtkampf zwischen zwei verfeindeten Familien in ihrer Heimatstadt zu beenden. Denn nur vereint sei man stark genug im Kampf
Ereignisse | Konzert

Eden-Stell Duo & Pavel Steidl

Eden-Stell Duo, England
Pavel Steidl, Tschechische Republik
Ereignisse | Performance

j. bouey & Tyrone Bevans / J. Bouey Dance Projects (US)

A Message from Nyx and Mx. Black Copper

Uraufführung

„I’m going back to Saturn where the rings all glow / Rainbow moonbeams and orange snow…“ Bessie-Award-Preisträger*in j. bouey und Co-Performer/DJ Tyrone Bevans laden zu einer kosmischen, elektrisierenden Begegnung in Musik, Lyrik und Tanz. Nicht aber zwischen ihnen beiden, sondern ihren Alter Egos aus einer anderen Dimension und Zeit: Mx. Black Copper und Nyx. Geschult im Waacking, einem der Schwulenszene im Los Angeles der 1970er entsprungenen Tanzstil, entwickelt ihre Bewegungssprache u.a. zu Songs von Stevie Wonder und Kae Tempest nicht nur eine mitreißende Schönheit, sondern stellt für die Tanzenden auch einen Raum der Zuflucht und der Heilung dar. A Message from Nyx and Mx. Black Copper soll Einblick in eine Zukunft gewähren, in der „wir alle Systeme der Unterdrückung
Ereignisse | Performance

Stéphane Peeps Moun & Ian Kaler (DE/FR & DE/AT)

Last Dance | And for the time being

Uraufführung

Eine gemeinsame Arbeit über Freundschaft und die Spuren zweier Leben. Zuerst gibt Stéphane Peeps Moun seinen Last Dance: zu intimen Voice-Over-Erzählungen seiner Mutter auf Lemandais, einem kamerunischen Dialekt, verwoben in ein Klangnetz von Musikproduzent*in rRoxymore. Den zweiten Teil des Abends, And for the time being, bildet eine traumähnliche, autobiografisch-fiktionale Begegnung zwischen Peeps’ langjährigem künstlerischen Weggefährten Ian Kaler und einem Pferd: Hier eröffnet die textliche Untertitelung neben den filmischen und tänzerischen Elementen parallele narrative Stränge.

Dauer: 80 Min
Preis: 28 Euro
Ermäßigt: 23 Euro

In Englisch, Französisch und Lemandais.
Diese Performance enthält Theaterneb
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Heute trage ich Perücke

Workshop (mehrtägig) / Kinder 9 – 12 Jahre

Zur Sonderausstellung „Andy Warhol. Velvet Rage and Beauty“

Wen findet ihr besonders schön? Wann fühlst du dich besonders schön? Was macht Schönheit einer Person aus, roter Lippenstift, eine Frisur, Kleidung, eine Geste oder ein besonderer gemeinsamer Moment?
Ihr erkundet Teile der Ausstellung „Andy Warhol. Velvet Rage and Beauty“ und begegnet dort Bildern von Pop-Stars, mutigen Queens und Warhol. Beim Selbstporträt spielt ihr mit Maskerade und Perücke und druckt eigene Bilder von euren Celebrities und Stars des Alltags.

Für Kinder von 9 bis 12 Jahren.

Teilnahmegebühr für alle drei Tage: 36 Euro

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.

Hinweis: Die Ausstellung zeigt sehr explizit Nacktheit und Sexualität sowie vielfältige Darstellungen von Gender und K
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Sport-Kunst-Zine

Sommeratelier für alle / 2. Ferienwoche

Fußball als Spiegel der Gesellschaft? Welche Themen lassen sich wiederfinden? Welche Schlagzeilen macht der Fußball? Wie greifen Künstler*innen gesellschaftspolitische Themen auf? Recherchiere dazu in der Ausstellung der Künstlerin Marianne Simnett sowie in der Sammlungspräsentation und erstelle anschließend im Sommeratelier ein Fußball-Zine.

11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Drop-in-Workshop: Teilnahme jederzeit möglich, keine Anmeldung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Ereignisse | Konzert

Nachmittagskonzert I

Danielle Cumming
John Wesley Wright
Ereignisse | Performance

Dana Michel / SCORP CORPS (CA)

MIKE

Österreichische Erstaufführung

„Eine stille Rebellion, die sich Zeit nimmt“: In ihrer dreistündigen durational Performance MIKE tastet sich Dana Michel, die 2017 auf der Biennale in Venedig mit dem Silbernen Löwen ausgezeichnet wurde, an das Thema Arbeit heran, auf der Suche nach möglichen „öffentlichen Leben, die unser Innenleben widerspiegeln“ (Michel). Aus den Erfahrungen ihrer betriebswirtschaftlichen Ausbildung und Büroarbeit schöpfend, schafft sie Situationen, die nicht so sehr unsere festgefahrenen Systeme illustrieren, als einer eigenen internen Logik folgen, Gegenstände von ihrem zugeteilten Nutzen befreien und Raum schaffen für unvoreingenommene Begegnung. Michels Feingefühl, Humor und die transformative Bewegungssprache, mit der sie den White Cube des mumok erforscht, ermögli
Ereignisse | Buchpräsentation

Andrea Amort | Tanja Brandmayr | Gerlinde Roidinger (AT)

Erika Gangl und der Neue Tanz

Immer noch stimmt die biblische Feststellung, dass ein Prophet nirgendwo weniger gilt als in seiner Heimat. Gegen verweigerte Anerkennung und das Vergessen im Tanz arbeitet die renommierte Forscherin und Autorin Andrea Amort seit Jahren mit großer Beharrlichkeit an. Wem ist zum Beispiel Erika Gangl noch ein Begriff? Zur Erinnerung: Die Linzerin war eine hochgeschätzte Pädagogin und Kämpferin für den avantgardistischen Tanz in Österreich. Jetzt widmet Amort der Künstlerin, die schon in den 1960ern John Cages Music for Piano interpretierte und 2000 im Alter von nur sechzig Jahren starb, eine Monographie. Diesen zusammen mit Tanja Brandmayr und Gerlinde Roidinger bei Hollitzer herausgegebenen Band stellt die Tanzhistorikerin jetzt vor. Dabei ist Amort eine verlässliche Quelle, denn sie hat se
Ereignisse | Konzert

Irish Roots

Today's Music

Daniel Hope, Violine & Moderation
AIR Ensemble:
Simos Papanas, Violine
Nicola Mosca, Violoncello
Emanuele Forni, Barockgitarre
Markellos Chryssikos, Cembalo
Michael Metzler, Perkussion

Irische Traditionals:
«Cooley’s»
«Seán Frank»
«Fair and Forty»
«The One-Horned Cow Patsy Jouhey’s Killavil Jig»
Thomas Roseingrave (1690-1766):
Introduction to Scarlatti’s Lessons (arr. von Olivier Fourès)
Fifth Sett (arr. von Olivier Fourès)
Cembalosuite Nr. 5 f-Moll – V. Gavotte
Henry Purcell (1659-1695): «A New Irish Tune» Z. 646
Domenico Scarlatti (1685-1757):
Cembalosonate h-Moll K. 27 (arr. von Olivier Fourès)
Cembalosonate d-Moll K. 141 (arr. von Olivier Fourès)
Johann Sigismund Kusser (1660-1727): Arien aus dem Schäferspiel «Erindo oder Die unsträfliche Liebe
Aufführungen | Konzert

Feature Ring mit Ron Spielman

Palais Sommer

Mit 14 bekam Ron das erste Mal eine Gitarre in seine Hände. Der Rest ist 20 Jahre Musikgeschichte. Die des Soul, Jazz, Pop, Rock und Blues, um ganz ungenau zu sein. Urban Adult Independent Rock steht da in dem ein oder anderen Artikel über ihn. Legitime Bezeichnung für eine Musik, die immer einige Millimeter neben der Erwartungshaltung agiert. Vielleicht ist wegen dieser Millimeter der in Berlin lebende Deutsch-Amerikaner bis heute einer der großen unbekannten Bekannten der deutschen Musikszene. Rons Musik klingt herrlich erwachsen, ohne unnötigen Ballast. Und dennoch – entfesseltes Staunen liegt zwischen den Griffen und Saiten. Zuhörende spüren die originäre Kraft von ihm und seinen Fingern, die so leicht über das Griffbrett hüpfen. Spiel auf, Spielman!

Eintritt frei

ronspielman.de
Ereignisse | Konzert

Augustin Wiedemann & Alegrias Guitar Trio

Augustin Wiedemann, Deutschland
Alegrias Guitar Trio, Deutschland
Ereignisse | Konzert

Eröffnungskonzert

mit den Dozenten der Kurse
Moderation: Kerstin Gebel
Ereignisse | Schauspiel

Verlorene Liebesmühe

Komödie mit Musik

Ein witziges, wortgewandtes und wohlgelauntes Stück Sommertheater... Zwischen Ferdinand, dem König von Navarra mit seinen zwei Hofherren Byron und Dumain einerseits und Isabelle, der Prinzessin von Frankreich mit ihren zwei Hofdamen Rosaline und Katharine andererseits entbrennt die Liebe gleich dreifach und auf die gleiche rasche Weise. Und dies, obwohl die Herren schworen, drei Jahre lang enthaltsam zu leben, um sich ihrer platonischen „Akademie im Kleinen“, ihrem Ruhm und der Unsterblichkeit zu widmen: Fasten und Studieren, statt Frauen und Völlerei! Der Plan scheitert an der Liebe...

Der König von Navarra, Ferdinand, und seine zwei Hofherren Byron und Dumain haben sich geschworen enthaltsam zu bleiben, um sie ihren Studien und Pflichten zu widmen. Doch die französische Prinzessin Is
Ereignisse | Performance

Maud Le Pladec feat. Jr Maddripp / CCNO (FR)

Silent Legacy

Österreichische Erstaufführung

Krump ist zugleich Lebensart und Ausdrucksform mit einer fast spirituellen Dimension. Mit ihrem speziellen Bewegungsstil kehren Krump-Tänzer*innen ihre innere Wut nach außen, um sie so zu kanalisieren. Silent Legacy der Französin Maud Le Pladec ist ein mitreißendes Tanzstück darüber, was es heißt, sich gegenseitig zu stärken. Auftritt Adeline Kerry Cruz: „Komm! Steh’ auf, ich brauch’ dich!“, ruft das Kind, so laut es nur kann. Und Jr Maddripp kommt zu ihm auf die Bühne. Er ist seit seinem 15. Lebensjahr Krumping-Tänzer in Paris, sie stammt aus Montréal, ist erst zehn und gilt seit 2021 als Wunderkind des afroamerikanischen Tanzstils aus Los Angeles. Dessen Kraft gibt Cruz weiter an die erwachsene Tänzerin Audrey Merilus, die aus dem stillen Vermächtnis des
Ereignisse | Tanz

Wim Vandekeybus / Ultima Vez (BE)

Infamous Offspring

Österreichische Erstaufführung

Israel Galván, seines Zeichens weltbester Flamencotänzer, wird zum mythischen Seher. Und Wim Vandekeybus, der zu den einflussreichsten zeitgenössischen Tanzschaffenden zählt, lässt eine antike Götterfamilie wiederauferstehen. Den alten griechischen Olympier*innen wird zwar nicht mehr auf Altären geopfert. Aber sie bleiben faszinierend wie eh und je, weil ihre Geschichten tief in die Abgründe der gegenwärtigen Conditio humana blicken lassen. Für den Belgier Vandekeybus bilden Zeus und Hera mit ihren Nachkommen, darunter der Handwerker Hephaistos, die Liebesgöttin Aphrodite, der Krieger Ares und die Jugendgöttin Hebe, eine Patchwork-Familie der Leidenschaften, Konflikte und Dramen. Gier, Eifersucht, Eitelkeit, Rachegelüste – die Beziehung der Eltern zum Nach
Ereignisse | Oper

Der Freischütz

Carl Maria von Weber

Premiere: 17.7.2024

Romantische Oper in drei Aufzügen (1821)
Libretto von Friedrich Kind nach der gleichnamigen Erzählung
von August Apel (1810); Dialogfassung von Jan Dvořák nach
einem Konzept von Philipp Stölzl
Zusatzmusik von Ingo Ludwig Frenzel
In deutscher Sprache

Schaurig-schönes Opernmärchen

Der Freischütz auf der Seebühne der Bregenzer Festspiele

Sie locken alljährlich im Juli und August rund 200.000 Besucherinnen und Besucher an den Bodensee und verwandeln Bregenz in ein Eldorado für Kunst- und Kulturinteressierte: die Bregenzer Festspiele. Besonders für die eindrucksvollen Opernkulissen der Seebühne, die scheinbar im Wasser schweben, sind die Bregenzer Festspiele weltweit bekannt. Sogar James Bond fand Gefallen an den preisgekrönten Bühnenbildern und jagt
Familie+Kinder | Kinderprogramm

WILDE BANDE: Verschlingen, bewegen und zusammenbringen

Workshop (mehrtägig) / Kinder 9 – 12 Jahre

Erobert den Museumsgarten und die Ausstellung „ALL HANDS ON: Flechten" und hinterlasst dabei wilde Flechtereien an Bäumen und Laternenstangen. In zwei Werkstätten könnt ihr euch ausprobieren und herausfinden, womit sich alles flechten lässt: ob mit Wolle, Papier, Holz oder Gras. Flechtet, was das Zeug hält, und kreiert Freundschaftsbänder mit bunten Mustern, Schalen in verrückten Formen, kleine Höhlen, Sonnenschutz und vieles mehr.

Mi – Fr / 31.07. – 02.08.2024 / 10:00 – 15:00 Uhr
Kursgebühren: 58 Euro pro Kind, ermäßigt 34 Euro

In Kooperation mit Jugend im Museum e.V.
Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Anmeldung erforderlich über Tel.: +49 (0)30 50 59 07 71 oder info@jugend-im-museum.de

Zum kompletten Sommerprogramm 2024 der Staatlichen Museen zu Berlin.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Sport-Kunst-Zine

Sommeratelier für alle / 2. Ferienwoche

Fußball als Spiegel der Gesellschaft? Welche Themen lassen sich wiederfinden? Welche Schlagzeilen macht der Fußball? Wie greifen Künstler*innen gesellschaftspolitische Themen auf? Recherchiere dazu in der Ausstellung der Künstlerin Marianne Simnett sowie in der Sammlungspräsentation und erstelle anschließend im Sommeratelier ein Fußball-Zine.

11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Drop-in-Workshop: Teilnahme jederzeit möglich, keine Anmeldung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kurs

Malen mit Caspar David Friedrich - Nähe und Ferne

Workshop / Erwachsene

Caspar David Friedrichs stimmungsvolle Landschaften laden den Blick zum Schweifen ein: über schroffe Berge, weite Meere und knorrige Bäume. Doch wie wird unser Blick in die Tiefe gezogen, wie entstehen faszinierende Farbklänge? In der Alten Nationalgalerie entdecken Sie Friedrichs originale Werke. Im Haus Bastian erfahren Sie anschließend mehr über die Kunst der Bildstaffelung und greifen selbst zum Pinsel. Alle Materialien werden gestellt.

Treffpunkt für diesen Workshop ist Haus Bastian.
Teilnahmegebühr inklusive Eintritt in die Sonderausststellung: 40,00 €

Drei Künstlerinnen stehen Ihnen zu den verschiedenen Terminen zur Verfügung:
19.7. Birgit Bellmann
24.7. Ines Doleschal
26.7. Birgit Bellmann
31.7. Christiane van Beek
2.8. Christiane van Beek

16:00 – 20:00 Uhr
Ereignisse | Konzertante Aufführung

Capriccio

Richard Strauss (1864 - 1949)

Ein Konversationsstück für Musik in einem Aufzug (1940—1941, uraufgeführt 1942)
Libretto von Clemens Krauss und Richard Strauss
Konzertante Aufführung

Richard Strauss’ letztes Bühnenwerk Capriccio, das auf eine Idee von Stefan Zweig zurückgeht, kreist um ein Problem so alt wie die Gattung Oper selbst: das Verhältnis von Wort und Ton. Die Handlung verquickt eine ästhetische Debatte mit der Rivalität des Dichters Olivier und des Musikers Flamand, die im Paris des Jahres 1775 um die Gräfin Madeleine werben. Strauss betrachtete das höchst un­gewöhnliche Werk als sein „Testament“. Als Clemens Krauss, der Mitautor des Librettos, ihn auf eine Fortsetzung ihrer Zusammenarbeit ansprach, verwies Strauss ihn auf den berühmten, von der weh­mütig schönen „Mondscheinmusik“ eingeleiteten Schlussmon
Ereignisse | Performance

Michikazu Matsune (AT/JP)

Nothing is Something like Everything

Uraufführung

Alles, was passiert, rinnt uns durch die Finger. Nichts lässt die Zeit bleiben, wie es ist: Das hat die Menschheit immer schon an ihre Macht erinnert. In dieser Uraufführung des aus Japan stammenden Künstlers und Performers Michikazu Matsune, der die Wiener Szene seit dreißig Jahren mitprägt, zählt eine große Uhr die Sekunden. Im Verlauf der Aufführung, auf dem Weg ins Alles oder Nichts, werden unscheinbare Kleinigkeiten aus dem Alltagsleben untersucht, um die Logik und Unlogik von Zeit zu reflektieren. Dabei werfen die sieben Performer*innen auf der Bühne philosophische Fragen über unsere Vergangenheit und Zukunft auf. Denn schließlich ist die Dynamik der Zeit auch ein entscheidender Faktor jedes künstlerischen Live-Ereignisses, bei dem auf der Bühne und in den Zuschauerre
Ereignisse | Konzert

Best of Swing – Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra – Trans-Classics VII

Mountain Spirit

Andrej Hermlin, Klavier & Leitung
Rachel Hermlin, Gesang
David Hermlin, Schlagzeug & Gesang
Swing Dance Orchestra

Programm nach Ansage

Andrej Hermlin und sein Swing Dance Orchestra hauchen den 30er und 40er Jahren mit legendären Hits und authentischer Atmosphäre neues Leben ein.
Wir laden Sie ein zu einer unvergesslichen Reise in die Swing-Ära!

120' (inklusive Pause)

CHF 95/70 inkl. Berg- und Talfahrt

Ablauf Konzert / Dinner:
- Dinner vor dem Konzert kann für CHF 85 exkl. Getränke dazugebucht werden
- Es gibt keinen à la carte Service
- Vorspeise wird ab 18.00 Uhr serviert, anschliessend Hauptgang
- Das Konzert findet mit Pause statt
- Das Dessert wird nach dem Konzert serviert

Bergfahrt ab 17.30 Uhr – 19.30 Uhr
Talfahrt ca. zwischen 21.30 Uhr – 22.45 Uhr
Ereignisse | Konzert

Kanahi Yamashita & Katona Twins

Kanahi Yamashita, Japan
Katona Twins, Ungarn
Ereignisse | Schauspiel

Verlorene Liebesmühe

Komödie mit Musik

Ein witziges, wortgewandtes und wohlgelauntes Stück Sommertheater... Zwischen Ferdinand, dem König von Navarra mit seinen zwei Hofherren Byron und Dumain einerseits und Isabelle, der Prinzessin von Frankreich mit ihren zwei Hofdamen Rosaline und Katharine andererseits entbrennt die Liebe gleich dreifach und auf die gleiche rasche Weise. Und dies, obwohl die Herren schworen, drei Jahre lang enthaltsam zu leben, um sich ihrer platonischen „Akademie im Kleinen“, ihrem Ruhm und der Unsterblichkeit zu widmen: Fasten und Studieren, statt Frauen und Völlerei! Der Plan scheitert an der Liebe...

Der König von Navarra, Ferdinand, und seine zwei Hofherren Byron und Dumain haben sich geschworen enthaltsam zu bleiben, um sie ihren Studien und Pflichten zu widmen. Doch die französische Prinzessin Is
Ereignisse | Konzert

Konzert International

mit jungen Musikern und Dozenten
Ereignisse | Performance

Melanie Maar & Lindsay Packer (AT/US)

GENERATIONS

Österreichische Erstaufführung

Aus dem Dunkeln strahlt ein Licht, im Licht bewegt sich eine Tänzerin, und mit dieser Figur leuchten Bilder auf. Physische Quellen und ihre „digitalen Nachkommen“ bilden das Rückgrat eines fein gearbeiteten Stücks über die menschliche Verwobenheit mit dem Vergänglichen. Nach drei Jahrzehnten künstlerischer Tätigkeit in New York kommt die Choreografin Melanie Maar jetzt zurück nach Wien. Gemeinsam mit der Licht- und Videokünstlerin Lindsay Packer aus Brooklyn zeigt sie, was sie mitgebracht hat: einen visuell intensiven Tanz von Körper und Licht mit Live-Videofeedback-Projektionen, mit dem sich eine Frau erotisch und martialisch als Gestalt zwischen Jugend und Reife, Weiblichkeit und Männlichkeit inszeniert: in einem perfekt passenden Raum, der sich in Echtz
Ereignisse | Performance

j. bouey & Tyrone Bevans / J. Bouey Dance Projects (US)

A Message from Nyx and Mx. Black Copper

Uraufführung

„I’m going back to Saturn where the rings all glow / Rainbow moonbeams and orange snow…“ Bessie-Award-Preisträger*in j. bouey und Co-Performer/DJ Tyrone Bevans laden zu einer kosmischen, elektrisierenden Begegnung in Musik, Lyrik und Tanz. Nicht aber zwischen ihnen beiden, sondern ihren Alter Egos aus einer anderen Dimension und Zeit: Mx. Black Copper und Nyx. Geschult im Waacking, einem der Schwulenszene im Los Angeles der 1970er entsprungenen Tanzstil, entwickelt ihre Bewegungssprache u.a. zu Songs von Stevie Wonder und Kae Tempest nicht nur eine mitreißende Schönheit, sondern stellt für die Tanzenden auch einen Raum der Zuflucht und der Heilung dar. A Message from Nyx and Mx. Black Copper soll Einblick in eine Zukunft gewähren, in der „wir alle Systeme der Unterdrückung
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Sport-Kunst-Zine

Sommeratelier für alle / 2. Ferienwoche

Fußball als Spiegel der Gesellschaft? Welche Themen lassen sich wiederfinden? Welche Schlagzeilen macht der Fußball? Wie greifen Künstler*innen gesellschaftspolitische Themen auf? Recherchiere dazu in der Ausstellung der Künstlerin Marianne Simnett sowie in der Sammlungspräsentation und erstelle anschließend im Sommeratelier ein Fußball-Zine.

11:00 Uhr - 15:00 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Drop-in-Workshop: Teilnahme jederzeit möglich, keine Anmeldung erforderlich.
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Caspar David Friedrich – Werkstatt

Workshop / Familien

Erkundet den Maler Caspar David Friedrich auf künstlerische Weise! In der Werkstatt befasst ihr euch mit verschiedenen Themen und probiert unterschiedliche künstlerische Techniken aus. Ausgestattet mit Fragen und Anregungen besucht ihr zunächst die Ausstellung auf eigene Faust. Anschließend habt ihr im Haus Bastian zwei Stunden Zeit für eure künstlerischen Werke.

Teilnahmegebühr inklusive Eintritt: 15 € pro Familie (2 Personen), 20 € pro Familie (ab 3 Personen)

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.
Ereignisse | Konzert

Nachmittagskonzert II

Duo Zhang/Wang
Duo Tian/Zhu, China
Familie+Kinder | Jugendprogramm

Andy Warhol – Oh Beauty

Zur Sonderausstellung „Andy Warhol. Velvet Rage and Beauty“

Wer sind eure Stars? Musiker*innen, Modells, Künstler*innen oder eure Freund*innen? Welche Farben lassen sie besonders schön erscheinen? Welcher Gesichtsausdruck zeigt sie in einem besonders intimen Moment?

Lasst eure Celebrities von damals wie heute lebendig werden. Erkundet zeichnerisch die Konturen der Gesichter, identifiziert einzelne Merkmale und gebt ihnen mit bunten und schimmernden Papieren Lage um Lage eine neue Farbe.

Drop-In Workshops für Familien und junge Erwachsene. Keine Anmeldung erforderlich.

Teilnahme kostenfrei.

Hinweis: Die Ausstellung zeigt sehr explizit Nacktheit und Sexualität sowie vielfältige Darstellungen von Gender und Körpern. Bitte beachten Sie dies bei der Entscheidung, ob Sie die Ausst
Ereignisse | Oper

La clemenza di Tito

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)

Opera seria in zwei Akten KV 621 (1791)
Libretto von Caterino Tommaso Mazzolà
nach dem Dramma per musica von Pietro Metastasio

„Nehmt mir die Herrschaft oder gebt mir ein anderes Herz!“

Vitellia hat sich vergeblich Hoffnungen gemacht, durch eine Vermählung mit Kaiser Tito, dessen Vater einst dem ihren die Herrschaft geraubt hat, auf den römischen Thron zurückzukehren. Nun sinnt sie auf Rache und drängt Sesto, ein Komplott gegen Tito anzuführen. Sesto ist in Vitellia verliebt und hin- und hergerissen zwischen den Gefühlen für sie und der Freundschaft zu Tito. Innerlich aufgewühlt, ist Sesto schließlich bereit, der Liebe den Vorzug zu geben und die Freundschaft zu verraten. Tito überlebt jedoch den Anschlag. Der Senat verhängt über Sesto ein Todesurteil, das noch der Bestätigung dur
Ereignisse | Performance

Jette Loona Hermanis & Anna Ansone (EE & LV)

FrostBite

Österreichische Erstaufführung

„Eine Partitur, die nur aufgeht, indem man sich der Wahnvorstellung völlig hingibt“: Das ist Jette Loona Hermanis’ FrostBite. Eine auf den ersten Blick verworrene, nukleare Winterwelt, bevölkert von Polyclay-Arbeiten der Künstlerin Sofija Frančeska Putniņa sowie einer eigenartigen, aus drei Personen und einer Wurzel bestehenden Familie. Aber es dauert nicht lange, bis wir uns selbst sehen hinter den Hautprothesen (von Martina Gofman) und dem außerirdisch anmutenden Make-up, hinter ihren sonderbaren Erziehungsmethoden die Rituale ausmachen können, die wir uns selbst und einander täglich auferlegen. Hermanis liefert gemeinsam mit Co-Performer*innen Anna Ansone und Krišjānis Elviks ein Mutter-Vater-Kind-Spiel der besonderen Art und macht spürba
Konzerte | Konzert

Concerto Fiestravaganza | Abschlusskonzert

A Musical Marathon by Young Masters

ORCHESTER: Camerata Fiestravaganza
DIRIGENT: Evan-Alexis Christ
SOLISTEN: Ausgewählte Junge Talente der FIMA 2024

Nach dem überwältigenden Erfolg im Vorjahr kehrt "Concerto Fiestravaganza" in diesem Sommer nach Berlin zurück - mit nicht nur einem, sondern gleich ZWEI aufregenden Abenden gefüllt mit Klavierkonzerten! Erleben Sie ZWEI kontrastreiche, gigantische Programme, die zeitlose Klassiker wie Griegs und Schumanns Klavierkonzerte in a-Moll, Saint-Saëns Klavierkonzert Nr. 2 in g-Moll, Tchaikovskys Klavierkonzert Nr. 1 in b-Moll und viele mehr bieten - ein Konzertmarathon, wie man ihn sich nur wünschen kann!

Concerto Fiestravaganza fördert die Idee, dass junge Orchestermusiker noch jüngere Solisten unterstützen, und präsentiert ausgewählte Teilnehmer der Fiestravaganza Interna
Ereignisse | Konzert

Iliana Matos & Zoran Dukic

Iliana Matos, Kuba
Zoran Dukic, Kroatien
Ereignisse | Schauspiel

Mondmilch trinken

Josef Maria Krasanovsky

Uraufführung: 1.8.2024

Kugeln schwitzen zu Gymnastik, Köchinnen mischen Mondmilch, eine Braut mit Vorschlaghammer räumt Wände zur Seite und übergewichtige Papageien kämpfen um Gerechtigkeit.

Das neue Stück des in Salzburg geborenen Autors und Regisseurs Josef Maria Krasanovsky verdichtet die Fragen der Gegenwart zu einem temporeichen, absurden Bilderreigen. Die unter den Rädern, die auf den Hund kommen, sind nicht immer am gesellschaftlichen Rand und ganz weit weg – die sind auch wir, das sind einfach alle. Die Menschen, die Tiere, das Klima, der Weltraum, die eigenen und geliehenen Meinungen. Wir dealen ja nicht so offensichtlich mit dem Teufel, wir dealen vielmehr mit uns selbst und unserem Gegenüber, beim Liebemachen, beim Wählen, beim Verzweifeln, beim Protestieren, beim Spenden