zur Startseite

Tagung: Schatten und Schattenseiten. Erkundungen in Kunst und Wissenschaft

Der Schatten ist allgegenwärtig im Sprachgebrauch und zugleich eine bedeutsame Figuration der Künste wie der Kunst- und Kulturwissenschaft. Er ist elementar für die Bildgestaltung und gehört zu den grundlegenden Konzepten der Bild- und Medientheorie. Gleichzeitig spielt er im Diskurs von Disziplinen wie der Musik oder der Literaturwissenschaft kaum eine Rolle.

Die Ringvorlesung widmet sich dem Schatten und den Schattenseiten in Kunst und Wissenschaft, zwischen Literatur und bildender Kunst, Film und Musik, Körper und Bewegung, Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft, Bildtheorie und Philosophie, Wissenschaftsgeschichte und Physik. Themenfelder werden aus künstlerischen, kulturwissenschaftlichen und ökologischen Perspektiven betrachtet.

Eintritt frei!

Tagungsprogramm:

Donnerstag, 6.6.2024

Ort: W&K Atelier

09:30 Uhr Hildegard Fraueneder (Salzburg): Begrüßung und Einführung

10:00-11:00 Uhr Gerd Micheluzzi (Hamburg): Gelobter Mangel: Zur Funktion des Schlagschattens zwischen frühneuzeitlicher Kunst, Naturphilosophie und ‚pattern recognition‘

11:00-12:00 Uhr Christiane Kruse (Kiel) im Gespräch mit Corinna Sauter (Salzburg): Dibutade und die Frage weiblicher Autorschaft in Kunst und Literatur

12:00–14:30 Film Lunch mit Gespräch zwischen Thomas Ballhausen (Salzburg) und Clemens Peck (Salzburg): Filmisches Noir: von Caligari bis Blade Runner

14:45-15:30 Miriam Althammer (Salzburg): Schatten/Theater und Silhouette – Tanzende Projektionen an der Wende vom Osmanischen Reich zu Nationalstaaten

15:45–17:00 Johannes Kalitzke (Wien), Laure M. Hiendl (Salzburg) und Franziska Kollinger-Trucks (Greifswald/Salzburg) im Gespräch: Schattenklänge

17:15–18:45 Without a Shadow: Abendvortrag mit Werner Michler (Salzburg): „Schaff mir den Schatten!“ Fruchtbarkeit bei Hofmannsthal, Filmvorführung und Artist Talk mit Irini Athanassakis (Maisons Laffitte) und Dana Papachristou (Athen)

Freitag, 7.6.2024

Ort: Unipark Nonntal, HS 3 (G. Eisler, E.003)

10:00-11:00 Uhr Corinna Sauter (Salzburg): Antiplatonische Höhlen(gleichnisse) in der satirisch-humoristischen Literatur (Cervantes, Jean Paul, Raabe)

11:00-12:00 Uhr Caitríona Ní Dhúill (Salzburg): Heillose Strahlen und bedrohliches Licht in der Lyrik des Atomzeitalters: Harry Martinsons Aniara (1956)

12:00-13:00 Uhr Caitríona Ní Dhúill (Salzburg) im Gespräch mit Stefan Wallner (Wien): Bedrohte Dunkelheit: Nachthimmel und Lichtverschmutzung

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter:

https://w-k.sbg.ac.at/veranstaltung/schatten-und-schattenseiten/

Konzeption/Organisation/Moderation: Miriam Althammer, Hildegard Fraueneder, Manfred Kern, Werner Michler, Caitríona Ní Dhúill, Clemens Peck, Romana Sammern, Corinna Sauter

Bildnachweis: Sasha (Alexander Stewart, 1892-1953): Leslie Burrowes (1908-1985), Ausschnitt. Fotografie, 19,7 x 25,3 cm.
Derra de Moroda Dance Archives, Salzburg, DdM f B 091.


Diese Veranstaltung ist kostenlos!

Veranstalter: Interuniversitäre Einrichtung Wissenschaft und Kunst, Programmbereich FIGURATIONEN DES ÜBERGANGS

Die Interuniversitäre Einrichtung Wissenschaft und Kunst ist eine Zusammenarbeit der Paris Lodron Universität und der Universität Mozarteum.
Die Vermittlung von Wissenschaft und Kunst wird hier von drei Programmbereichen gestaltet, zu denen der Programmbereich Figurationen des Übergangs gehört.

Der Programmbereich FIGURATIONEN DES ÜBERGANGS thematisiert Zonen und Dynamiken zwischen Leben und Tod, Individuum und Kollektiv, Kunst und Leben. Er widmet sich Gestalten und Gestaltungen des Transitorischen in den Künsten sowie in der kulturellen Imagologie und konturiert Stationen einer Kulturgeschichte des Schöpferischen und der Zerstörung, von Anfang und Ende.

Kontakt

Interuniversitäre Einrichtung Wissenschaft und Kunst, Programmbereich FIGURATIONEN DES ÜBERGANGS
Bergstraße 12a
5020 Salzburg


Ort

W&K Atelier im Kunstquartier, Bergstraße 12a, 5020 Salzburg

Termin

Do 6.6.2024, 09:30 Uhr
Ausstellungen / Museum Museum der Moderne Salzburg Salzburg, Mönchsberg 32
Literatur / Kulturveranstaltung Literaturhaus Salzburg Salzburg, Strubergasse 23
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom zu Salzburg Salzburg, Domplatz
Ausstellungen / Ausstellung Mozart-Museen Salzburg Salzburg, Schwarzstraße 26
Bildung / Gedenkstätte Georg Trakl Gedenkstätte Salzburg Salzburg, Waagplatz 1a
Bildung / Studium Universität Mozarteum Salzburg Salzburg, Mirabellplatz 1
Bildung / Tagung Figurationen des Übergangs, Wissenschaft und Kunst, Universität Salzburg
Do 25.4.2024, 16:00 Uhr
Bildung / Tagung Interuniversitäre Einrichtung Wissenschaft und Kunst, Programmbereich FIGURATIONEN DES ÜBERGANGS
Do 6.6.2024, 9:30 Uhr

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.