zur Startseite
Ausstellungen / Museum Museum der Moderne Salzburg Salzburg, Mönchsberg 32
Ereignisse / Festival Salzkammergut Festwochen Gmunden Gmunden, Theatergasse 10
Sehenswürdigkeiten / Kirche Dom zu Salzburg Salzburg, Domplatz
Familie+Kinder / Theater die theaterachse Salzburg Schwarzach, Forststraße 3
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Friday For Literature

Junges Literaturhaus

Jugendliche gestalten das Literaturfest 2025 mit Literatur ist vielseitig! Du bist zwischen 16 und 19 Jahre alt und hast Lust, ein Literatur-Ereignis mitzugestalten? Wir laden Jugendliche ein, gemeinsam eine Veranstaltung im Rahmen des Literaturfests 2025 zu konzipieren und zu organisieren. Du kannst deine Ideen im Team diskutieren, gemeinsam plant ihr die Veranstaltung und setzt sie am Freitag, dem 16. Mai 2025, um. Wir starten mit einem Kennenlern- und Brainstorming-Workshop im Literaturhaus. (Dauer max. 3 Stunden) Bei Interesse (oder wenn du im Vorfeld Fragen hast) melde dich bei Josef: josef.kirchner@literaturfest-salzburg.at oder bei Peter: fuschelberger@literaturhaus-salzburg.at Für deine Teilnahme an den Workshops erhältst du ein kleines Honorar. Falls erforderlich (weil Nachmittagsunterricht oder längere Anreise!) bitten wir deine*n KV um eine Unterrichtsfreistellung.
Familie+Kinder | Familienprogramm

Familienführung:
Mozarts Klavier und die Zauberflöte

Mozart-Museen

Diese Führung beleuchtet, wie die Familie Mozart in der luxuriösen Wohnung im Tanzmeisterhaus lebte. Welche Spiele haben sie gespielt? Welche Tiere hielten sie sich als Haustiere? Und vor allem: Welche Musik haben sie komponiert und gespielt? Auf dem Rundgang lernen Familien Mozarts Original-Konzertflügel kennen und sehen auch das Zauberflöten-Häuschen, in dem Mozart einer Anekdote zufolge seine berühmteste Oper komponierte. Dauer: ca. 60 Minuten Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten. Anmeldung zu den Führungen erforderlich, Plätze sind limitiert: Email: museum.service@mozarteum.at Tel.: +43 – 662 – 844 313 91
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Kinder-Ferienwoche mit Mozart 24 / II

Mozart-Museen

Mozart in Salzburg zum Greifen nah: Wie lange lebte Mozart in Salzburg? Hatte er ein eigenes Kinderzimmer? Ein Haustier? Und wie sehen seine ersten selbst geschriebenen Noten aus? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Kinder-Ferienwoche mit Mozart. Eine Woche lang können Kinder in Workshops und Führungen hinter die Fassaden der Mozart-Museen blicken, um alles über das begnadete Genie zu erfahren. Dauer: täglich 9 bis 13 Uhr Bitte Jause mitbringen! Kosten: Für die ganze Woche € 60,- Für einzelne Tage € 15,- Eine Anmeldung für die Kinder Ferienwoche ist unbedingt erforderlich: museum.service@mozarteum.at
Familie+Kinder | Familienkonzert

WEIHNACHTSKONZERT

Stiftung Mozarteum Salzburg

Junges Mozart Orchester Mozart Kinder Orchester Mitglieder des Mozarteumorchesters Salzburg Roberto González-Monjas (Dirigent) Eine zauberhafte Einstimmung auf das Weihnachtsfest verspricht die Matinee am Sonntag vor Weihnachten: Roberto González-Monjas, seit Beginn der Saison 24/25 neuer Chefdirigent des international renommierten Mozarteumorchesters, dirigiert – side by side – Musiker seines Orchesters und der hochmotivierten Orchesterakademie. Mit seiner ansteckenden Begeisterung ist er für die Arbeit mit jungen passionierten Nachwuchstalenten geradezu prädestiniert, was er auch bei seinem Engagement als Künstlerischer Leiter der Iberacademy in Kolumbien regelmäßig unter Beweis stellt. € 20 / U30 € 10 Rollstuhlplatz € 10
Familie+Kinder | Familienkonzert

Horch, ich schenk dir einen Ton!

Stiftung Mozarteum Salzburg

Fabian Eicke (Zither) Guillermo Martinez (Geige) Lilian Urbas (Violoncello) Martina Weninger (Marimba) Doris Valtiner (Konzept & bewegte Moderation) Zither, Marimba und Geige packen für euch vorweihnachtliche Klänge aus Mittendrin im Geschehen. Zuhören, lauschen, mitmachen – Musik eröffnet schon denAllerjüngsten den Zugang zu einer spannenden, neuen Welt vielfaltiger Klänge. Das gemeinsame Erleben und Erfahren von Musik steht dabei im Mittelpunkt. Jedes Programm ist einzigartig und präsentiert unterschiedliche Instrumentengruppen. So liegt der musikalische Schwerpunkt mal bei den Stimmen, mal bei der Perkussion, den Streichern, den Zupf- oder bei den Blasinstrumenten. Die bewegte visuelle Gestaltung sowie taktile Eindrucke über unterschiedliche Objekte und Textilien unterstützen das ganzheitliche Erfahren der jungen Zuhörer. € 20 / Kinder € 7 Rollstuhlplatz € 10 Dauer: ca. 50 Minuten
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Fink Fridolins verflixte Flöte

Stiftung Mozarteum Salzburg

ACCIO PIANO TRIO: Clemens Böck (Violine) Anne Sophie Keckeis (Violoncello) Christina Scheicher (Klavier) & Monika Sigl-Radauer (Konzept und Moderation) Auf der Suche nach den Zaubertönen: Fink Fridolin möchte genauso schön singen können wie seine Freunde, bringt aber nur ein Krächzen heraus. Kann die Blockflöte helfen, die seine Eltern ihm schenken? Mal still lauschend, dann wieder in Bewegung, tanzend und singend. Die beliebten Lausch-Konzerte begeistern große und kleine Konzertgänger auch in der Saison 24/25. Die Zuhörenden sind wieder ganz nah an der Musik und können den Musikern auf Tasten, Saiten, Klappen, Ventile und Stimmbänder schauen. Fink Fridolin findet in seinem dritten Abenteuer eine verzauberte Flöte, ausgerechnet zum Fasching verschwindet Mozarts Perücke, Drachen schwingen sich in die Lüfte, und gemeinsam fliegen wir zum Mond und zurück. In Kooperation mit dem Rucksack-Projekt Team Vielfalt Stadt Salzburg Dauer: ca. 50 Minuten € 5 / Begleitperson € 0 Für Ticket-Bestellungen kontaktieren Sie bitte die Kinder- und Jugendabteilung Tel. +43 (0) 662 889 40 29, Email: sven.werner@mozarteum.at Am 25.11. im OVAL - Die Bühne im Europark!
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Stampf, Klatsch, Fantastisch

Stiftung Mozarteum Salzburg

Richard Filz & Julian Yo Hedenborg Eine einzigartige Body Percussion-Session: klatschen, patschen, stampfen, grooven zur Musik von Mozart, Tschaikowsky, Offenbach und anderen Superstars der klassischen Musik. Jeder ist Teil des riesigen Rhythmusorchesters. Hände zur Hand „wRRRtz!“, kurz den Nachbarn begrüßt und los geht der Rhythmus- und Trommelspaß! € 5 / Begleitperson € 0
Familie+Kinder | Familienkonzert

Impresiones:
Frau Dr. Crescendo auf der Suche nach der verschwundenen Harmonie

Stiftung Mozarteum Salzburg

DUO ENSSLE-LAMPRECHT: Anne-Suse Enßle, Flöten Philipp Lamprecht, Schlagwerk Monika Sigl-Radauer, Konzept und Gestaltung Frau Dr. Crescendo auf der Suche nach der verschwundenen Harmonie Dra. Crescendo en busca de la armonía perdida In ihrem Klanglabor steht Frau Dr. Crescendo vor einer schwierigen Aufgabe: Die Harmonie ist verschwunden. Wo kann sie sich nur versteckt haben? Mal still lauschend, dann wieder in Bewegung, tanzend und singend. Die beliebten Lausch-Konzerte begeistern große und kleine Konzertgänger auch in der Saison 24/25. Die Zuhörenden sind wieder ganz nah an der Musik und können den Musikern auf Tasten, Saiten, Klappen, Ventile und Stimmbänder schauen. Fink Fridolin findet in seinem dritten Abenteuer eine verzauberte Flöte, ausgerechnet zum Fasching verschwindet Mozarts Perücke, Drachen schwingen sich in die Lüfte, und gemeinsam fliegen wir zum Mond und zurück. Dauer: ca. 50 Minuten
Familie+Kinder | Kinderkonzert

En el centro:
Blätterkleid und Regenschirm

Stiftung Mozarteum Salzburg

Moisés Irajá dos Santos, Violine Clara Tinsobin, Stimme Markus Urbas, Klavier Doris Valtiner, Konzept & bewegte Moderation Blätterkleid und Regenschirm - Vestido de hojas y paraguas Mit bunten Blättern und fröhlichem Regentanz können kleine und große Musikentdecker gemeinsam die goldene Jahreszeit begrüßen. Erwachsene € 20 / ermäßigt € 10 / Kinder € 7
Familie+Kinder | Familienkonzert

Familienkonzert: Eine kleine Nachtmusik

Mozartwoche

Dominik Jan Milewski (Bariton) ACCIO PIANO TRIO: Clemens Böck (Violine) Anne Sophie Keckeis (Violoncello) Christina Scheicher (Klavier) Werke von Mozart, Bach, Haydn, Pärt u. a. Märchen und Punsch: eigentlich eine gute Mischung, um sich wachzuhalten. Unser Wolfgang Amadé darf auf keinen Fall einschlafen, denn bis zum Morgen muss er die Ouvertüre zu seiner Oper Don Giovanni pünktlich zur Premiere aufs Notenpapier bringen. Constanze versucht ihr Bestes, doch irgendwann übermannt Wolfgang Amadé der Schlaf. In seinen Träumen trifft er auf alte Meister und Musik aus ferner Zeit. Wird er seine Ouvertüre rechtzeitig fertig bekommen? Ein einstündiges Konzert für die ganze Familie. Ab 6 Jahren € 35 / Rollstuhlplatz € 15
Familie+Kinder | Puppentheater

Marionettentheater: Die Gärtnerin aus Liebe

Mozartwoche

Neuinszenierung der historischen Produktion aus der Mozartwoche 1976 Mozarts La finta giardiniera feiert gleich zwei Jubiläen: Vor 250 Jahren wurde sie in München uraufgeführt, vor 50 Jahren entstand zur Mozartwoche die Inszenierung des Salzburger Marionettentheaters in der unverwechselbaren Ausstattung des legendären Bühnenbildners Günther Schneider-Siemssen. Nun wird die historische Produktion neu inszeniert. Mozart: La finta giardiniera KV 196 Dramma giocoso in drei Akten Libretto vermutlich von Giuseppe Petrosellini Gekürzte Fassung mit neuen Dialogen in deutscher Sprache Musik vom Band Günther Schneider-Siemssen (Bühnenbild) Marie-Luise Walek (Kostüme) Philippe Brunner (Regie & Konzept) Ensemble des Salzburger Marionettentheaters Studierende des Departments Schauspiel, Regie & Applied Theatre – Thomas Bernhard Institut der Universität Mozarteum (Dialog-Rezitation) In deutscher & italienischer Sprache mit deutschen & englischen Seitentiteln Eine Produktion des Salzburger Marionettentheaters in Kooperation mit der Internationalen Stiftung Mozarteum und der Universität Mozarteum Salzburg
Familie+Kinder | Kinderkonzert

Freyen Muthes durch die Welt

Salzkammergut Festwochen Gmunden

ensemble freymut Maria Viktoria Danneberg | Viola da Gamba Jasmin Vorhauser| Traversflöten Ching-Yao Wang | Traversflöten Sobin Jo | Cembalo Martin Philipp | Regie Aylin Kaip | Bühnenbild und Kostüme „Freyen Muthes“ begeben sich die vier Musiker:innen von ensemble freymut auf eine verrückte musikalische Reise in die Metropolen der Barockzeit. In fantastischen musikalischen Miniaturen erleben sie Abenteuer und entdecken neue Orte. Dabei entsteht aus alten Reisekoffern und Regenschirmen ein buntes Bühnenbild mit Motiven der Städte, welche die vier bereisen: London, Paris, Barcelona und Venedig. Fantasievolle Soli, Duette, Terzette und Quartette fordern die Musiker:innen heraus und entlocken ihnen – zwischen Komik und Poesie – ganz unterschiedliche Charaktere: Gleich zu Beginn springen zwei frech vor sich hin tönende Tischtennisbälle durch das elegante London und eine zierliche Traversflöte liefert sich ein rasantes Duell mit einem frech dazwischenpfeifenden Luftballon. In Barcelona illustriert ein feinsinniges Schattenspiel zu den intimen Klängen der Viola da Gamba Pablo Casals „Song of the Birds“. Und in einer turbulenten, durch Zeitlupe grotesk gedehnten Fechtszene bestätigt sich zum guten Ende, dass ein:e Einzelne:r gut sein kann, alle zusammen im Ensemble aber noch viel besser. In diesem neugierig durch das alte Europa flanierenden Musiktheater korrespondieren bekannte Melodien mit den Motiven der Städte, in denen sie entstanden sind. Ein theatrales Konzert voller Poesie und Komik – von Barock bis verrückt ist alles erlaubt! Musikerlebnis für Kinder von 6-9 Jahren. Eine Produktion von Jeunesse und Wiener Konzerthaus
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Kinder-Ferienwoche mit Mozart 24 / I

Mozart-Museen

Wie lange lebte Mozart in Salzburg? Hatte er ein eigenes Kinderzimmer? Ein Haustier? Und wie sehen seine ersten selbst geschriebenen Noten aus? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die Kinder-Ferienwoche mit Mozart. Eine Woche lang können Kinder in Workshops und Führungen hinter die Fassaden der Mozart-Museen blicken, um alles über das begnadete Genie zu erfahren. Dauer: täglich 9 bis 13 Uhr Bitte Jause mitbringen! Kosten: Für die ganze Woche € 60,- Für einzelne Tage € 15,- Eine Anmeldung für die Kinder Ferien Woche ist unbedingt erforderlich: museum.service@mozarteum.at
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Kinderworkshops

Salzkammergut Festwochen Gmunden

Mit Annette Philp und Susanne Kudorfer Im Rahmen der Ausstellung „sensus terrae“ sind Kinder zu einer vertieften Wahrnehmung von Kunst und Natur eingeladen. Der Workshop wird geleitet von Annette Philp und Susanne Kudorfer die lange die Kunstvermittlung der Münchener Pinakotheken verantwortet haben. Sie vertreten einen Bildungsansatz, der Kindern eine lebendige und eigenständige Erforschung zeitgenössischer Kunst zutraut. Der intensive Workshop ist in einen Wissensteil mit Schauen, Beschreiben und Deuten der Kunstwerke sowie einen Praxisteil mit elementaren künstlerischen Techniken gegliedert. Bei geeignetem Wetter, machen wir wieder einen Spaziergang durch die Landschaft. 1 Tag für Kinder von 5-7 J. 16.07. 9:30 bis 13:30 (€ 45,00) 2 Tage für Kinder von 8-11 J. 17. & 18.07. 9:30 bis 13:30 (€ 90,00) Dr. Annette Philp ist Autorin des Buchs „Sehstern. Wie Kinder von Kunst lernen“ (Kerber Verlag 2011) und war von 2008 bis 2015 Professorin für freie Kunstvermittlung an der Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig. Susanne Kudorfer ist Mitautorin des Buchs „Kulturelle Bildung im Museum“ (Transcript Verlag 2009) und leitet seit 2020 die Abteilung Kunstvermittlung im Kunstmuseum Liechtenstein. Wir bitte um Anmeldung unter info@walderdorff.net (max. Teilnehmerzahl 12 Kinder)
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Albertos Abenteuer - Die Piratenband auf Schatzsuche

Salzkammergut Festwochen Gmunden

Ein Konzert zum Mitmachen, Mitsingen und Mittanzen für Kinder von 6-10 Jahren Musik von Henry Purcell, Georges Bizet, Antonín Dvořák, Lieder zum Mitsingen und Filmmusik Seit 2021 findet im Toscana Park Gmunden das Salzkammergut-Open-Air des Bruckner Orchesters Linz im Rahmen der Salzkammergut Festwochen Gmunden statt. In drei wunderbaren Open-Airs am Fuße des Traunsteins konnte hier ein besonderes Klassikformat etabliert werden. Nach dem großen Erfolg 2023 wird auch heuer im Rahmen des Open-Airs wieder ein Programmhighlight für das junge Publikum, vor allem für Schulgruppen, präsentiert. In der letzten Schulwoche begibt sich der Abenteurer Alberto (Albert Landertinger) mit dem neunköpfigen Linzer Tortenorchester auf Schatzsuche: Das Piratenschiff der Totenkopfbande legt im Hafen an. Heimlich entwendet die Besatzung eine Schatzkarte, segelt damit auf eine mysteriöse Insel, wo der Schatz versteckt sein soll. Doch dieser wird streng bewacht. Bei Schlechtwetter im Toscana Congress Gmunden
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Kindergeburtstag im Kletterpark

Kletterpark Salzburg

Der Kindergeburtstag steht wieder einmal vor der Tür, aber diesmal kannst du diesen Feiertag völlig ohne Stress genießen. Kein Grübeln über Location, Spiel, Spaß und Spannung - das alles bietet unser MiniKletterpark! Nach dem Klettern und Spielen im abgegrenzten Kinderareal des Kletterparks, könnt ihr am Geburtstagsplatzl eure Jause genießen. Dieser separate Bereich mit Tisch für ca. 20 Kinder, Bar und Palettenlounge kann von euch auch dekoriert werden. Bei nicht perfektem Wetter steht euch unser Waldmobil als Unterschlupf zur Verfügung. (Geeignet für Kinder ab ca. 3 Jahren bis ca. 8 Jahren) - Preis für Geburtstagsplatzl inkl. 10 Getränken "Wiesensaft" und "Hirnnahrung": € 100 + € 5 pro Person Auch für die etwas größeren Kinder bietet der Kletterpark eine Möglichkeit zu feiern. Willst du einfach Klettern mit deinen Freunden ohne deine Eltern? Geht doch! unter Begleitung unserer Guides können Kinder unter 14 Jahren ihre Seilkünste üben. Natürlich können auch diese Geburtstagsfeiern unser Geburtstagsplatzl mieten und dort feiern. - Kosten: € 42,-- pro Guide pro Stunde - ab 110 cm - 140 cm max. 3 Kinder pro Guide - Für Jugendliche ab 14 Jahren ist keine erwachsene Begleitung nötig.
Familie+Kinder | Freizeit

Teamtraining-Angebote

Kletterpark Salzburg

Ein Teamtraining kann individuell und nach Wunsch und Zielsetzung in Absprache mit unseren Kunden gestaltet werden. Es können Teamtrainings mit und ohne Begehung des Kletterparks - halbtags, ganztags oder mehrtägig kreiert werden - je nach Ihren Wünschen: - Teamarbeit soll dabei praktisch erlebt werden - professionelle Trainer bereiten einige Teambuilding Übungen vor, die anschließend im Rahmen einer Reflexion ausgewertet werden. - Pausengestaltung bzw. Mittagessen auf der Waldbadterrasse - Miteinander im Kletterpark unterwegs sein: eigene Grenzen kennenlernen, Eigen- und Gruppenmotivation fördern, Teamgeist durch gemeinsame Erlebnisse stärken. Wie geht die Gruppe mit unterschiedlichen Leistungsniveaus um? - Spaß- und Outdoorfaktor Die Zeit im Kletterpark können die Teilnehmer sehr variabel gestalten. Manche haben schon nach 2 - 3 Parcours "das Bedürfnis", sich auf der Terrasse des Waldbadrestaurants zu entspannen. Andere wollen alle Herausforderungen des Kletterparks annehmen. Hier wird den Teilnehmern Freiraum gelassen und es werden keine fixen Vorgaben gemacht. Jedes Programm wird individuell mit unseren Kunden besprochen und erarbeitet. Die Kosten richtigen sich nach dem tatsächlichen Einsatz an Material und Personal. Für Anfragen und Wünsche nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf! Wir gestalten auch gerne Programme nach Ihren Spezialwünschen für Sie!
Familie+Kinder | Freizeit

Flying Fox - Action und Speed

Kletterpark Salzburg

Flying Fox Fahren findet immer mehr Beliebtheit unter Outdoor- Liebhaber bei Jung und Alt. Ein Fahrt mit unserem Zipline ist für viele Besucher unseres Parks ein Abschlusshighlight nach einem erreignissvollen Klettertag. Mit unserer Seilrutsche, dem Speed-Flying-Fox, saust du cirka 300 Meter über die gesamte Länge des Anifer Waldbads – und das mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 60 km/h. Gestartet wird zwischen den Baumwipfeln in einer Höhe von 20 Meter über dem Wasserspiegel – sanfte Landung garantiert. Je nach Wasserstand des idyllischen Badesees variieren auch unsere Gewichtsklassen für die ideale Überfahrt. Kinder ab einem Gewicht von 40 Kilo und Erwachsene bis 100 Kilo können fahren! Unser Speed-Flying-Fox ist nur zu bestimmten Zeiten geöffnet, beachte daher bitte unseren Aushang am Kassahaus oder frage unsere Guides vor Ort. Zum Video: youtu.be/ekyJ3D1-NBE?list=UUEehsCldoaiMD83UcrzCPDw
Familie+Kinder | Kinderprogramm

Kinderkletterpark Salzburg

Kletterpark Salzburg

Spielberg - Unser Minikletterpark Für ganz junge bewegungshungrige Kids gibt es einen abgegrenzten Abenteuerpark für Kinder mit den gleichen Stationen und Übungen wie für die „Großen“ – aber auf einem Meter Höhe und auf die Bedürfnisse unserer Kleinen abgestimmt. Die Kinder können kraxeln und sich austoben und auf spielerische Weise ihre Motorik und Koordination trainieren. Der Minikletterpark eignet sich besonders gut für das Feiern von Kindergeburtstagen. Weil das Kinderareal umzäunt ist und abgetrennt vom 'großen' Kletterpark, müssen die Eltern sich keine Sorgen machen, ihr Kind aus den Augen zu verlieren. Der MiniKletterpark eignet sich perfekt für Kinder bis 8 Jahre. Ab diesem Alter wollen einige Kinder schon in den "großen" Kletterpark. Dafür könnt ihr von uns vorangemeldet Guides buchen. Natürlich kann auch bei dieser Art der "Party-Container" dazu gebucht werden. Das Essen könnt ihr direkt beim Waldbadbuffet besorgen oder ihr nehmt selber eine Jause und Kuchen mit. Beim angesprochenen Party-Container gibts auch Sitzgelegenheiten und die Möglichkeit, ein Buffet aufzubauen.
Familie+Kinder | Freizeit

Abenteuerwelt im Kletterpark: Die Kletterparcours

Kletterpark Salzburg

Burma Buckles, Post Mans Walk, Tarzan Schlingen. Oder doch lieber Risky Single Beam mit Multi Vine? Egal, auf gut Deutsch heißt das, dass du in unserem Hochseilgarten in zwei bis 13 Meter Höhe über Seile balancierst oder dich wie Tarzan mit einer Liane von Baum zu Baum schwingst. 140 Stationen mit ebensolchen klingenden Namen stehen dabei auf 12 Kletterpark-Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung. Unser MiniKletterpark ist für Kinder ab 3 bis ca. 8 Jahre sehr gut geeignet. Mönchsberg, Festungsberg und Kapuzinerberg (Einschulungsparcours) Bei unseren Seilgarten-Einschulungsparcours in 1 Meter Höhe machst du dich unter Anleitung unserer Guides in aller Ruhe mit unserem Sicherungssystem vertraut und schnupperst erstmals „Bergluft“. Rainberg (Parcours 1) und Heuberg (Parcours 2) Gemäß dem pädagogischen Prinzip – einfach beginnen und sich dann langsam steigern – startest du deinen Ausflug in die Baumwipfel auf diesen beiden Routen. In drei bis vier Meter Höhe machst du erstmals Bekanntschaft mit schwankenden Hängebrücken und wackeligen Holzkonstrukten. Gaisberg (Parcours 3) und Schlenken (Parcours 4) Auch auf diesen beiden Parcours kannst du dich noch gemütlich an die Höhe gewöhnen. Die Stationen werden etwas wackeliger und damit sind etwas schwieriger als P1 und P2 Schober (Parcour 5) und Staufen (Parcour 6) Bei diesen beiden Parcours geht’s schon richtig zur Sache! In vier bis acht Meter Höhe wird dir so richtig bewusst, was es heißt den „Boden unter den Füßen“ zu verlieren. Beim Snowboardfahren in luftigen Höhen ist dein Gleichgewichtssinn gefordert, während es bei der Bewältigung von „Big Cross“ (zwei sich in der Luft kreuzende Baumstämme) ganz schön viel Geschicklichkeit gefordert ist. Untersberg (Parcours 7) und Watzmann (Parcours 8) Spätestens wenn Untersberg und Watzmann rufen, sind Mut und Muskelschmalz gefragt! In bis zu 13 Meter Höhe wird die Luft dünn wenn du auf schmalen Stahlseilen balancierst oder dich über Abgründe hantelst.

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.